Kim droht. Aber bellende Hunde beißen selten

HANS BACHMANN (DiePresse.com)

Nordkoreas neuer kleiner großer Führer, Kim Jong-un, rasselt wild mit dem Säbel und stimmt Kriegsgeschrei gegen Südkorea und die USA an. Zugleich will er dem geknechteten Volk Hoffnung durch ein paar scheinbare Freiheiten geben.