Geheimplan für Olympia

MANFRED SEEH (Die Presse)

Die Becken im Stadthallenbad tröpfeln vor sich hin. Aber bis Olympia 2028 ist ja noch Zeit.

Drucken Versenden AAA
Schriftgröße
Kommentieren

Mehr zum Thema:

Wir haben nicht genug Sportbecken. Und wenn wir eines haben, hat es ein Loch.“ Da hat Schwimmstar Markus Rogan einmal sicher recht. Dass Wien, abgesehen von der Traglufthalle im Stadion-(Sommer-)Bad, seit Mai 2010 kein einziges fixes 50-Meter-Hallenbecken hat, ist einfach nur peinlich.

Mehr zum Thema:

18 Millionen Euro Steuermittel reichten nicht, um ein Chaos aus unklaren Zuständigkeiten bei der Sanierung des Bades hintanzuhalten. Sportstadtrat Christian Oxonitsch schiebt die Verantwortung ab. Wann das Stadthallenbad, das derzeit bestenfalls als Tröpferlbad durchgeht, wieder öffnet, weiß niemand.

Vielleicht hofft die Stadt, auf die Art bei der Volksbefragung ein Ja zur Olympia-Bewerbung für 2028 zu kriegen. Motto: Bekommen wir die Spiele, müssen die Sportstätten (was geschieht eigentlich mit dem desolaten Hanappi-Stadion?) wirklich saniert werden. Der Plan wäre ziemlich schräg – aber es wäre ein Plan. Ob ein solcher der Stadt zuzutrauen ist?

 

manfred.seeh@diepresse.com

("Die Presse", Print-Ausgabe, 06.03.2013)

Testen Sie "Die Presse" 3 Wochen lang gratis: diepresse.com/testabo

Lesen Sie hier weiter zum Thema:

Mehr aus dem Web

3 Kommentare

nicht 1 euro für die wiener geldabzocker und -verprasser von den bundesländern !


Re: nicht 1 euro für die wiener geldabzocker und -verprasser von den bundesländern !

Glauben Sie wirklich, dass wir da gefragt werden? Das machen sich der Pröll und der Häupl unter Freunden aus ...

Re: nicht 1 euro für die wiener geldabzocker und -verprasser von den bundesländern !


Auch nicht von den Wienern!

Top-News

  • Wie man „einsame Wölfe“ stoppt
    Ein Amokläufer mit Axt in New York, zwei Attentäter in Kanada, die Marathonbomber von Boston: Forscher warnen seit Langem vor dem Reiz, den Terror auf einsame, haltlose junge Männer ausübt
    14-Jähriger läuft in US-High School Amok
    Der Amokläufer tötete im US-Staat Washington einen Mitschüler und sich selbst. Drei Jugendliche wurden schwer verletzt.
    Kanadas 90 Sekunden Horror
    Anschlag in Ottawa. Ein Video zeigt die unglaublich rasche Abfolge der Ereignisse vom Attentat am Kriegsdenkmal bis zur Erstürmung des Parlaments.
    Ukraine: Der Maidan will ins Parlament
    Bei den Parlamentswahlen am Sonntag will Präsident Poroschenko seine Hausmacht im Abgeordnetenhaus stärken. Als Kandidaten mischen viele Aktivisten der Zivilgesellschaft mit.
    2015 – das Jahr der FPÖ (und der Grünen)
    Die politischen Umstände in den Ländern, die nächstes Jahr wählen, könnten für die stagnierenden Freiheitlichen nicht günstiger sein. Auch auf die Grünen warten weitere Erfolge, wenn auch nicht mehr im Ausmaß der Jahre 2013 und 2014.
    Fenninger: Saisonstart einer Olympia-Siegerin
    Auftakt Skiweltcup. Die 25-jährige Salzburgerin Anna Fenninger wächst zunehmend in die Rolle des Superstars.
AnmeldenAnmelden