Zuckerl, ein bisschen bitter

01.05.2013 | 18:15 |  TERESA SCHAUR-WÜNSCH (Die Presse)

Höhere Preise bei den Wiener Linien – Stille bei den Grünen.

Drucken Versenden
 
A A A
Schriftgröße
Kommentieren

Mehr zum Thema:

Der 1. Mai 2012 war ein schöner Tag für die Wiener Grünen. Da trat ihr bisher größter Erfolg in Kraft – die Tarifreform bei den Wiener Linien. Herzstück: die vergünstigte Jahreskarte um 365 Euro. Das gab es schon damals nicht umsonst, der Preis für den Einzelfahrschein etwa wurde um 20 Cent auf zwei Euro angehoben. Und die SPÖ gab ihr Einverständnis nur dank des Hintertürls einer „moderaten“ automatischen Anpassung. Genau ein Jahr später wurde nun die erste Erhöhung publik. Die Grünen, die höhere Preise für 2013 noch im Jänner ausgeschlossen haben, geben sich notgedrungen gelassen. Wien-Besucher könnten das anders sehen. Alle, die (noch) keine Jahreskarte wollen oder brauchen, auch.

Mehr zum Thema:


teresa.schaur@diepresse.com

("Die Presse", Print-Ausgabe, 02.05.2013)

 
Testen Sie "Die Presse" 3 Wochen lang gratis: diepresse.com/testabo

Lesen Sie hier weiter zum Thema:

  • Wien: Öffi-Tickets werden teurer

    Wien Zahlreiche oeffiTickets werden / Bild: (c) Die Presse / Fabry Die Wiener Linien erhöhen mit 1. Juli viele Ticketpreise. Die Einzelfahrt wird um zehn Cent teurer, die Monatskarte um zwei Euro. Die 365-Euro-Jahreskarte - Prestigeprojekt der rot-grünen Stadtregierung - bleibt hingegen unverändert.

4 Kommentare
Luzius
02.05.2013 12:02
2

Höhere Preise bei den Wiener Linien – Stille bei den Grünen.

tja, irgendwer muss ja all die zusätzlichen Beauftragten samt Sonderwünsche der Grünen, bezahlen !

Marineminister
02.05.2013 10:09
1

regelmäßige öffi-benutzer

haben eine jahreskarte. alles andere wäre ökonomischer schwachsinn.

und wenn für gelegenheitsfahrer der fahrschein um 10 cent teurer wird: das wird sie mit sicherheit in den finanziellen abgrund reissen...

Antworten unicornat
02.05.2013 12:16
2

Re: regelmäßige öffi-benutzer

Ja ja .. aber Wehe! wenn die Wurstsemmel um 10 Cent teurer wird - da sind's sicher der Erste, der drüber plärrt!

unicornat
01.05.2013 20:15
7

Die Wiener Grünen...

... von den "Aufdeckern" zu den "Zudeckern"...

Top-News

  • Roter Rückzieher bei Pensionsreform
    Die Entwürfe Sozialminister Stögers sind fertig: Neue Zuverdienstregeln in der Pension fehlen, Boni für längeres Arbeiten ebenso. Die Vorlage dürfte für einen Konflikt mit der ÖVP sorgen.
    Hofburg-Wahl: Mann hätte zweimal wählen können
    Ein Salzburger erhielt zwei Wahlkarten – einmal eingeschrieben und einmal auf normalem Postweg. Eine doppelte Stimmabgabe würde zwar kaum auffliegen, wäre aber strafbar.
    Deutschland sucht den Superpräsidenten
    Aus Angst vor der AfD wollen Kanzlerin Angela Merkel und Vizekanzler Sigmar Gabriel bei der Bundespräsidentenwahl im Februar kein Risiko eingehen. Gefragt ist ein „überparteilicher Kompromisskandidat“. Allein: Man findet keinen.
    Aleppo: „Sie wollen uns alle auslöschen“
    Das Regime und Russland fliegen die schwersten Angriffe seit Kriegsbeginn gegen den Osten Aleppos. Rettungskräfte erreichen Verschüttete nicht mehr. Die Bewohner sind verzweifelt.
    Air Berlin steht vor Zerschlagung
    Diese Woche könnte die angeschlagene Fluglinie zum Teil verkauft werden. Die heimische Tochter Niki soll an Tuifly gehen und zu einem reinen Ferienflieger werden.
    Rätsel um Budapester Bombe
    Immer noch ist unklar, wer der oder die Täter des Budapester Bombenanschlags am Samstag waren. „Die Polizei wollte wissen, ob jemand ,Allahu Akbar‘ rief“, sagt ein Augenzeuge.
AnmeldenAnmelden