Urschitz meint

Die Teuerung frisst wieder einmal die Lohnerhöhung auf

Wenn die EZB nicht aufpasst, könnte die Inflation jetzt leicht außer Kontrolle geraten.

Auf 2,1 Prozent ist die Teuerungsrate im April gestiegen. Nach dem ein wenig realitätsnäheren harmonisierten Verbraucherpreisindex der EU sogar um 2,3 Prozent. Volkswirte werden jetzt jubeln, weil anziehende Inflation ja auf wirtschaftliche Erholung hindeutet.

Das ist drin:

  • 2 Minuten
  • 385 Wörter

Sie sind bereits Abonnent?

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen

("Die Presse", Print-Ausgabe, 18.05.2017)

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgelesen