Ausschuss im schwarzen Nebel

15.03.2012 | 18:27 |  RAINER NOWAK (Die Presse)

Im U-Ausschuss sorgt die Allianz erfindungsreicher Aufdecker wie Peter Pilz und manipulativer Ablenker wie Stefan Petzner für Unterhaltung.

Drucken Versenden
 
A A A
Schriftgröße
Kommentieren

Mehr zum Thema:

Im U-Ausschuss sorgt die Allianz erfindungsreicher Aufdecker wie Peter Pilz und manipulativer Ablenker wie Stefan Petzner für Unterhaltung. Karlheinz Kopf hilft mit neuen Vorstellungen der Gewaltenteilung – die Judikative gehe ab sofort vom ÖVP-Klub aus. Bis es so weit ist, verfolgt Werner Amon Verschwörer und jeden, der gegen ihn ermittelt.

Mehr zum Thema:

Nicht zu vergessen: Untersucht werden nicht nur Bettelinserate in ungelesenen Parteizeitschriften, sondern mutmaßliche Telekom-Kursmanipulationen. Es erhärtet sich der Verdacht, dass es die gegeben hat. Bald soll es um die Privatisierungserlöse der Buwog gehen. Und dann um Werner Faymanns Inseratenpolitik. Gegen den hat die Staatsanwaltschaft ermittelt. Hoffentlich präzise und intensiv. Sonst wird die ÖVP ihren Verfolgungswahn nicht los.

 

rainer.nowak@diepresse.com

("Die Presse", Print-Ausgabe, 16.03.2012)

 
Testen Sie "Die Presse" 3 Wochen lang gratis: diepresse.com/testabo

Lesen Sie hier weiter zum Thema:

7 Kommentare
Oberst Falaffel
16.03.2012 09:10
6

"Sonst wird die ÖVP ihren Verfolgungswahn nicht los."

das ist kein wahn. die övp wird tatsächlich verfolgt: von ihren finanzierungs- und einflussmethoden in vergangenheit und gegenwart.

Gast: fulca
16.03.2012 08:26
6

Der Verschwender

Wann erhält Schwarz-Blau posthum endlich den Weltkulturerbestatus als letztverbliebener Balkan-Korruptionssumpf ?

LiberalerBürger
16.03.2012 07:39
3

Bravo Herr Nowak;

Kurz, präzise und treffend. Guter Journalismus!

Gast: Burgenländer
16.03.2012 06:42
3

Pilz und Petzner

Was von Petzner, diesem Gaudimax der Politik zu halten ist, von Pilz bin ich etwas enttäuscht, er scheint es auch zu sein, da ihm auch innerhalb seiner Partei die Seriosität für diesen Ausschuss nicht zugetraut wurde. Wirklliches Arbeiten für das Land und die Demokratie braucht nicht diese hohe Maß an Selbstdarstellungsbedürfnis das diese beiden Herren befriedigen müssen. In welche Schule dabei Petzner gegangen ist, das wissen wir, das Pilz noch immer nicht das richtige Maß gelernt hat, tut mir ein wenig leid. Für ihn!

troootzi
15.03.2012 21:04
1

...Bald soll es um die Privatisierungserlöse der Buwog gehen...Sonst wird die ÖVP ihren Verfolgungswahn nicht los...

.
Muß das sein?

Die Haltung von Abgeordneten als " Verfolgungswahn " zu bezeichen...

Es ist durchaus legitim, ja geradezu eine Verpflichtung von Volksvertretern, bestimmte Geschehnisse kritisch zu beleuchten - selbst oder gerade wenn man davon selbst betroffen ist.

http://so-for-humanity.com2000.at


troootzi
15.03.2012 21:03
0

...Bald soll es um die Privatisierungserlöse der Buwog gehen...Sonst wird die ÖVP ihren Verfolgungswahn nicht los...

.
Teil 1:

Nicht ganz richtig:

Bald soll es um die Privatisierungserlöse der " Buwog " gehen.

Richtig:

Bald soll es um die Privatisierungserlöse aus dem Verkauf der " Bundeswohnbaugesellschaften " gehen.

Wie wird in dieser ( äußerst komplexen und riesigen ) Causa der parlamentarische Untersuchungsausschuss ablaufen?

Um die Arbeit dieses wichtigen Gremiums zu unterstützen, wurde allen Mitgliedern folgende Dokumentaion übersandt:

SFH-4664 Brief Dr. Lederbauer an die Mitglieder des parlamentarischen Untersuchungsausschusses vom 5.1.2012 und Antworten
Wie können die Abgeordneten mit wichtigen Informationen versorgt werden?

http://so-for-humanity.com2000.at/index.php?modul=content&rubrik=291&aid=5371&page=4

Dazu noch:

SFH-4786 "Hinweise zur Causa " Verkauf der Bundeswohnbaugesellschaften ( laut Medien kurz " BUWOG ),
Um diese Causa umfassend zu betrachten, ist das Studium der Wahrnehmunsgberichte des Rechnungshofs und der relvanten Protokolle aus dem Parlament von entscheidender Bedeutung.

http://so-for-humanity.com2000.at/index.php?modul=content&rubrik=291&aid=5501&page=1

http://so-for-humanity.com2000.at


Gast: b754
15.03.2012 20:49
3

den größten unterhaltungswert liefert aber die korrupte övp

und ihren verschwörungstheorien

Top-News

  • Demontage im Dezember
    Leitartikel Das unwürdige Duell zweier Oppositionspolitiker um das höchste Amt im Staat begleitet den Abstieg der einstigen Volksparteien. SPÖ und ÖVP drohen aber noch schlimmere Zeiten.
    Im Wahlkampf-Endspurt nun wieder ruhiger
    Alexander Van der Bellen und Norbert Hofer feierten das Ende des Wahlkampfs. Beide hielten eine Art Rede zur Lage der Nation. Und beide gaben sich betont präsidial.
    Die Stunde des „Kriegermönchs“
    Der pensionierte General und Obama-Kritiker James Mattis soll neuer US-Verteidigungsminister werden – ein Mann der harten Sprüche, der durchgreifen will.
    Böheimkirchen - Ein Ort versucht, das Erlebte zu bewältigen
    Warum Martina R. ihre ganze Familie, davon drei Kinder, erschossen haben soll, ist nach wie vor unklar. Ihre Mutter soll vor dem Familiendrama eine Krebsdiagnose erhalten haben.
    Mit Deals locken, mit Peitsche drohen
    Donald Trump setzt sich als Retter von US-Jobs in Szene. Seine Eingriffe ernten Kritik von allen Seiten.
    Abschied auf dem Höhepunkt
    Nico Rosberg erklärte vor der FIA-Gala in Wien überraschend seinen Rücktritt. Der Weltmeister habe diesen Schritt sehr lang überdacht: „Ich stehe an der Spitze, es fühlt sich richtig an.“
AnmeldenAnmelden