Ausschuss im schwarzen Nebel

Im U-Ausschuss sorgt die Allianz erfindungsreicher Aufdecker wie Peter Pilz und manipulativer Ablenker wie Stefan Petzner für Unterhaltung.

Im U-Ausschuss sorgt die Allianz erfindungsreicher Aufdecker wie Peter Pilz und manipulativer Ablenker wie Stefan Petzner für Unterhaltung. Karlheinz Kopf hilft mit neuen Vorstellungen der Gewaltenteilung – die Judikative gehe ab sofort vom ÖVP-Klub aus. Bis es so weit ist, verfolgt Werner Amon Verschwörer und jeden, der gegen ihn ermittelt.

Nicht zu vergessen: Untersucht werden nicht nur Bettelinserate in ungelesenen Parteizeitschriften, sondern mutmaßliche Telekom-Kursmanipulationen. Es erhärtet sich der Verdacht, dass es die gegeben hat. Bald soll es um die Privatisierungserlöse der Buwog gehen. Und dann um Werner Faymanns Inseratenpolitik. Gegen den hat die Staatsanwaltschaft ermittelt. Hoffentlich präzise und intensiv. Sonst wird die ÖVP ihren Verfolgungswahn nicht los.

 

rainer.nowak@diepresse.com

("Die Presse", Print-Ausgabe, 16.03.2012)

Kommentar zu Artikel:

Ausschuss im schwarzen Nebel

Schließen

Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.

Meistgelesen