Artikel versenden

Zwei ungewöhnliche Politiker, zwei ungewöhnliche Zugänge

Der eine will kandidieren, dann aber kein Mandat. Der andere will nicht kandidieren, würde dann aber zur Verfügung stehen. Über Frank Stronach und Mario Monti.





Geben Sie hier die E-Mail-Adresse des Empfängers ein (z.B. m.mustermann@diepresse.com). Mehrere Empfänger werden durch Komma getrennt.



Sicherheitscode
(Was bringt das?)*


Schwer lesbar?
Neuen Code generieren


Pizzicato

Top-News

  • Im neuen Gleichschritt zur Steuerreform
    Faymann und Mitterlehner betonen Gemeinsamkeit. Konfliktpunkte wie Vermögenssteuern werden vorerst ausgeklammert, "Tabus" wie die Gesamtschule diskutiert.
    Stadt Wien erhöht die nächste Gebühr
    Nach Fernwärme- und Park-and-Ride-Tarifen werden im Jänner 2015 die Müllgebühren für Großkunden erhöht. Begründet wird das mit der Valorisierung. Und Anfang 2016 dürften wieder die Parkgebühren steigen.
    IS-Jihadist im Waldviertel gefasst
    Staatsschutz nahm Syrien-Kämpfer in Niederösterreich fest. Der 29-jährige Magomed Z. hatte sich in Asylwerber-Unterkunft auf dem Land versteckt. Er soll bereits für IS im Kampfeinsatz gewesen sein.
    Nun doch weitere Staatshilfen für ÖVAG?
    Spindelegger wollte von weiteren Staatshilfen für das Volksbanken-Spitzeninstitut nichts wissen. Mit dem neuen Finanzminister Hans Jörg Schelling könnte sich das ändern.
    Hilfe für Baumax: Haselsteiner kauft Essl-Sammlung
    Die Sammlung Essl gehört nun zu 60 Prozent der Stiftung von Hans Peter Haselsteiner. 42 Banken stimmten dem Verkauf zu. Über einen Deal, der in Windeseile über die Bühne ging.
    IS-Kämpfer drohen Russland
    Extremisten posieren mit erbeuteten deutschen Raketen und russischen Flugzeugen und versprechen "Befreiung Tschetscheniens".
AnmeldenAnmelden