Urschitz meint

Ein heftiger Stromstoß im Schrebergarten

Bei der Ökostromförderung ist jedes Maß verloren gegangen.

Über Sinn und Unsinn von Ökostromförderungen lässt sich trefflich streiten. Wer abseits von Ideologiedebatten wissen will, was wirklich dabei herauskommt, wenn sich der Staat zu sehr in den Markt einmischt, sollte sich freilich lieber mit praktisch Betroffenen unterhalten.

Das ist drin:

  • 0 Minuten
  • 0 Wörter

Sie sind bereits Abonnent?

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen

("Die Presse", Print-Ausgabe, 11.10.2017)

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgelesen