Los-Entscheid

 (Die Presse)

Bisher sind wir ja immer davon ausgegangen, dass es nur einen Papst gibt.

Drucken Versenden
 
A A A
Schriftgröße
Kommentieren

Bisher sind wir ja immer davon ausgegangen, dass es nur einen Papst gibt. Doch nun stellt sich heraus: Die Kopten haben auch einen. Hätte Martin Luther das seinerzeit gewusst, dass es eh auch noch einen zweiten gibt, er hätte sich viel an Aufregung erspart.

Sehr interessant ist der koptische Wahlmodus. Fifa und Uefa haben diesen schon vor geraumer Zeit kopt-, äh, kopiert. In einer Schale liegen drei Kugeln mit den Namen der jeweiligen Kandidaten, und ein junger Messdiener (oder im Fußballfall der Neffe von David Beckham oder Sepp Blatter) zieht dann eine mit verbundenen Augen heraus. Dieser Gezogene ist dann Papst. Und man beginnt zu erahnen, wieso Los ein Synonym für Schicksal ist.

Jedenfalls ist das eine absolut ausbaufähige Idee. So hätte Mitt Romney doch noch eine Chance, US-Präsident zu werden. Und auch für die nächste Nationalratswahl in Österreich böte dies völlig neue Möglichkeiten: So könnte etwa Josef Bucher Kanzler werden, ohne über einen einzigen Abgeordneten im Nationalrat zu verfügen. Oder man kauft sich gleich die ganze Lotterie – und schreibt auf alle drei Zettel in den Kugeln „Frank Stronach“ drauf. OLI


E-Mails an: oliver.pink@diepresse.com

("Die Presse", Print-Ausgabe, 06.11.2012)

 
Testen Sie "Die Presse" 3 Wochen lang gratis: diepresse.com/testabo

Top-News

  • EU-Banken bestehen den Stresstest
    Der österreichischen RZB stellen die Bankentester ein schlechtes Zeugnis aus, die Erste Group liegt im guten Mittelfeld. Monte dei Paschi wäre durchgefallen – wurde aber gerettet.
    Italiens Katastrophenbank gerettet
    Knapp vor Veröffentlichung des Bankenstresstests, bei dem italienische Banken besonders schlecht abschnitten, gab es grünes Licht für die Rettung von Monte dei Paschi.
    Das härteste Reisewochenende des Jahres
    Am stärksten Reisewochenende des Jahres, mit Ferienbeginn in Bayern, wird der Karawankentunnel gesperrt – wegen Wladimir Putin. Es drohen massive Staus.
    Pauschalreisen: Frühbuchern droht Nachzahlung
    Eine EU-Richtlinie sieht vor, dass man Preiserhöhungen nach der Buchung hinnehmen muss. Bis 20 Tage vor der Reise kann der Veranstalter die Preise erhöhen, wenn seine Kosten steigen.
    Integration in Uniform
    Hilft der Grundwehrdienst bei der Integration? Diese Frage hat zuletzt Kardinal Christoph Schönborn aufgeworfen. Drei Soldaten erzählen aus ihrem Alltag in der Truppe.
    Mariahilfer Straße: Das neue Gesicht der Einkaufsmeile
    Ein Jahr ist seit Ende der Umbauten vergangen, seither hat sich vieles auf Wiens größter Einkaufsstraße verändert – positiv wie negativ. Ein Überblick in fünf Thesen.
AnmeldenAnmelden