Laxenburg Style

 (Die Presse)

Über 20.000 Pariser tanzten dieser Tage auf dem Place du Trocadéro den „Gangnam Style“, also den Vogerltanz der Twitter-Generation.

Drucken Versenden
 
A A A
Schriftgröße
Kommentieren

Über 20.000 Pariser tanzten dieser Tage auf dem Place du Trocadéro den „Gangnam Style“, also den Vogerltanz der Twitter-Generation. Aber auch aus Wien und Umgebung wurden mehrere Flashmobs gemeldet.

Einer fand vor dem Media Markt im neuen Einkaufszentrum Wien-Mitte statt, wo es dem Vernehmen nach zu jeder „Gangnam Style“-CD einen Flachbildschirm gratis dazugab. Und auch die Einwohner von Laxenburg konnten von einem aktionistischen Event in ihrem Heimatort berichten. Nach einigen Stunden war dieses dann aber auch schon wieder vorbei, und zurück blieb jede Menge heiße Luft (okay, der Gag war jetzt ein wenig billig).

Ein besonderer Flashmob ist in den kommenden Tagen vor dem Wiener Museum für angewandte Kunst geplant. All jene, die Skulpturen aus dem MAK, also Leihgaben von Peter Noever, zu Hause stehen haben, sollen sich mit diesen vor dem Museum für ein Gruppenfoto einfinden. Danach werden dann gemeinsam die Restbestände, die noch von den Feierlichkeiten des vormaligen Direktors übrig sind, ausgetrunken. Und all diese Flashmob-Teilnehmer werden dann selbstverständlich auch als ganz normale Museumsbesucher gezählt. OLI


E-Mails an: oliver.pink@diepresse.com

("Die Presse", Print-Ausgabe, 10.11.2012)

 
Testen Sie "Die Presse" 3 Wochen lang gratis: diepresse.com/testabo
1 Kommentare
artemis70
12.11.2012 09:06
0

skulpturen?

verehrter herr pink,
nicht jedes objekt in einem museum ist eine skulptur!

Top-News

  • Großbritannien vor dem Zerfall
    Schottland will das Votum der Briten für einen EU-Austritt nicht akzeptieren. Zugleich schlittert nach den Konservativen auch Labour in eine Führungskrise. Brexit-Proponent Fox rechnet mit Austritt 2019.
    Linke holen in Spanien stark auf
    Nach Hochrechnungen verdrängt die Protestbewegung Podemos die Sozialisten und wird zweitstärkste Partei. Die Konservativen verfehlen trotz Sieges wieder Regierungsmehrheit.
    Deutschland feiert klaren 3:0-Sieg gegen Slowakei
    Deutschland spielte gegen die Slowakei konsequent nach vorn, ließ keinen Zweifel an seiner Dominanz aufkommen. Mann des Spiels: Julian Draxler.
    Hofer: Entscheidung über Öxit in einem Jahr
    Die Freiheitlichen stellen die Weichen für eine Kampagne zum Austritt aus der EU. Diese wäre gleichzeitig auch der Startschuss für die FPÖ-Kampagne für die Nationalratswahl.
    Zentralbanker als Brexit-Feuerwehr
    Die großen Notenbanken versprechen, die Folgen des Brexit an den Aktienmärkten zu lindern. Die BIZ warnt derweil davor, den Zentralbanken zu viel umzuhängen.
    Wahlanfechtung: "Vorwürfe zusammengebrochen"
    Das Van-der-Bellen-Lager sieht sich nach den Zeugeneinvernahmen im Aufwind. Innenminister Wolfgang Sobotka fände eine Wiederholung der Präsidentenwahl "blamabel".
AnmeldenAnmelden