Endlich Nachwuchs

 (Die Presse)

Die Menschen im Dorf waren außer sich vor Begeisterung.

Drucken Versenden AAA
Schriftgröße
Kommentieren

Die Menschen im Dorf waren außer sich vor Begeisterung. Schließlich waren die Winzers die größten Bauern im Ort. Von der Altbäuerin konnte man das nicht behaupten – dass sie außer sich vor Begeisterung gewesen wäre. Das hätte auch nicht ihrem Naturell entsprochen. Aber sie freute sich doch im Stillen.

Katharina, die Frau ihres Enkelsohns, war endlich ihrer Pflicht nachgekommen und schwanger geworden. Dass sie nun wegen dem bisschen Morgenübelkeit gleich ins Krankenhaus musste, verstand sie zwar nicht, denn früher hatte man einfach auf dem Feld weitergearbeitet. Aber bitte – so waren die jungen Leute heute eben. Und im Gegensatz zu ihrer früheren Schwiegertochter, die eine echte Zicke war und am Hof überhaupt nichts taugte, konnte sie Katharina eh gut leiden.

Somit hatte die Altbäuerin, die noch immer den Hof führte, drei Erben: Karl, ihren Sohn, Willi, ihren Enkel – und nun dessen Kind. „Willst du jetzt nicht endlich einmal den Hof übergeben?“, fragte ihr Mann, der – in diesen Breiten eher unüblich – den Hof nicht selbst bewirtschaftete, sondern sich eher mit der Rolle eines Prinzgemahls begnügte. „Ich? Übergeben?“, fragte die Altbäuerin baff zurück. „Niemals!“ OLI


E-Mails an: oliver.pink@diepresse.com

("Die Presse", Print-Ausgabe, 05.12.2012)

Testen Sie "Die Presse" 3 Wochen lang gratis: diepresse.com/testabo

Mehr aus dem Web

1 Kommentare

Und

das ist gut so!

Top-News

  • Die großen Fragen der Welt
    Wie verkraftet der Planet Bevölkerungswachstum und Klimawandel? Wie versorgt sich die Menschheit mit Wasser und Energie? Und wie können wir die Welt gerechter machen? Acht globale Herausforderungen.
    Ein Blick in Grassers Steuergutachten
    Karl-Heinz Grasser wird vorgeworfen, er habe Geld aus seinem Meinl-Engagement am Finanzamt vorbeigeschleust. Ein Gutachten entlastet ihn: Ein Großteil sei in Österreich versteuert worden – und der Rest erklärbar, heißt es.
    Causa Buwog: Der Gejagte bittet die Jäger um Hilfe
    Karl-Heinz Grasser startet eine Gegenoffensive. Er verlangt von Justizminister Brandstetter eine Weisung: Bankmanager sollen als Zeugen befragt werden.
    Hypo: Wofür es noch kein Muster gibt
    Die unabhängige Untersuchungskommission zur Causa Hypo Alpe Adria war eine politische Premiere. Kommissionsleiterin Irmgard Griss blickt für die »Presse am Sonntag« zurück und erklärt, warum sie diesen Auftrag angenommen hat.
    Barroso: "Die Wall Street hat Schadenfreude am Euro"
    José Manuel Barroso war bis 2014 Präsident der EU-Kommission. Ein Gespräch über die Ukraine-Krise, russische Propaganda, US-Präsident Obama, China und den Euro.
    Irmgard Griss als Gast-Chefredakteurin der „Presse am Sonntag“
    #grisspress Die ehemalige Präsidentin des Obersten Gerichtshofs und Vorsitzende der Hypo-Untersuchungskommission, übernahm als Gast-Chefredakteurin mit Philosoph Konrad Paul Liessmann, Künstlerin Eva Schlegel, ÖFB-Nationaltrainer Marcel Koller sowie Künstler Erwin Wurm die Leitung der „Presse am Sonntag“-Jubiläumsausgabe.
AnmeldenAnmelden