Stress pur (4)

Hans Werner Scheidl (Die Presse)

Das politische Leben des Mürztaler Abg. z. NR, Blasius Th., im verwichenen Sommer 2012 haben die geneigten Leser hoffentlich mit Schmunzeln, wenngleich auch mit Mitleid mitverfolgt.

Drucken Versenden AAA
Schriftgröße
Kommentieren

Das politische Leben des Mürztaler Abg. z. NR, Blasius Th., im verwichenen Sommer 2012 haben die geneigten Leser hoffentlich mit Schmunzeln, wenngleich auch mit Mitleid mitverfolgt. Es ist diese mühsame Kleinarbeit an der Basis, die unser Mandatar glatt unterschätzt hat, als man ihn auf die Liste setzte. Im Juli und August schoppten sich die Termine derart, dass er ein Double hätte anstellen können, um alle Begrüßungsstamperln gesundheitlich zu überstehen. Pfarrfest, Mühlfest, Feuerwehrfest, Kräutergartenfest, ÖKB-Sommerabend – es waren wunderbare Begegnungen mit dem Volk.

Und dennoch wird ihm noch heute vorgeworfen, drei Monate lang Ferien gemacht zu haben, auf Steuerzahlers Kosten. „Was glauben Sie, wie die Leut' jetzt wieder keppeln werden dass wir schon wieder bis 30.Jänner Pause machen“, seufzt er. Blasius hat's nicht leicht. Gestern noch rasch ein Kehraus im Hohen Haus, abends aber schon wieder eine dieser unnötigen Adventfeiern für Senioren. Wie er das hasst: Heidschibumbeidschi, Eswirdschogleidumpa etc., etc. Noch eine Lokalrunde, bevor der nächste Termin wartet. Und das alles mit dem Auto! Wir leiden mit ihm. Denn kaum ist das überstanden, wartet die Ballsaison. Es ist ein Hundeleben! hws


E-Mails an: hans-werner.scheidl@diepresse.com

("Die Presse", Print-Ausgabe, 06.12.2012)

Testen Sie "Die Presse" 3 Wochen lang gratis: diepresse.com/testabo

Mehr aus dem Web

Top-News

  • Russland muss Yukos-Aktionären 50 Milliarden Dollar zahlen
    Russland verlor vor dem Ständigen Schiedsgerichtshof in Den Haag das fast zehn Jahre dauernde Verfahren gegen den zerschlagenen Ölkonzern. Ein Rechtsmittel Moskaus gilt als wahrscheinlich.
    UNO-Sicherheitsrat fordert sofortige Waffenruhe
    Israelis und Palästinenser sollten die Kampfhandlungen einstellen, um humanitäre Hilfe möglich zu machen, lautet die einstimmige Forderung des Gremiums.
    Wurde der Silberpreis manipuliert?
    Ein Kläger in den USA wirft mehreren Banken vor, den Preis des Metalls manipuliert zu haben. Ähnliche Vorwürfe gab es bereits bei Gold. Dort gab es auch schon eine Verurteilung.
    Costa Concordia erreicht ihren letzten Hafen
    Problemlos wurde das Wrack zur Verschrottung nach Genua geschleppt. Die Reederei Costa beziffert die Kosten für die größte Bergung der bisherigen Seefahrtsgeschichte mit 1,5 Milliarden Euro.
    Ebola, der unbekannte Killer
    Das tödliche Virus breitet sich rasant in der Region aus. Für Michael Kühnel vom Roten Kreuz ist das Hauptproblem das mangelnde Wissen der lokalen Bevölkerung.
    Pizzeria Anarchia: Räumung hat begonnen
    Die Polizei entfernte mit Räumpanzer Barrikaden. Bisher gab es keine gröberen Zwischenfälle. Seit fünf Uhr Früh bereiteten sich die Hausbesetzer in der Mühlfeldgasse im zweiten Wiener Bezirk auf die Räumung vor.
AnmeldenAnmelden