Formel Bahn

 (Die Presse)

Die Westbahnstrecke ist das neue Monza.

Drucken Versenden AAA
Schriftgröße
Kommentieren

Die Westbahnstrecke ist das neue Monza. Das Team Bundesbahn, das auch mit öffentlichem Sprit betrieben wird, und der private Rennstall Westbahn kämpfen dort um den Konstrukteurstitel. Soeben hat das Team Bundesbahn seinen neuesten Boliden an den Start gestellt: einen Turbo-Railjet, 230 Kilometer pro Stunde Höchstgeschwindigkeit, in 2:22 Stunden von Wien in Salzburg.

Der Westbahn ist dieser bereits so um die Ohren gerauscht, dass die Türen wackelten. Von „umherfliegenden“ Türen darf man allerdings nicht schreiben, jeder, der dies tue, werde geklagt, kündigte der Sprecher vom Team Westbahn im „Kurier“ an. Es habe „nur leichte Bewegungen an zwei Türen“ gegeben, als der Railjet vorbeidonnerte. Man darf gespannt sein, wie das Team Westbahn zurückschlagen wird.

Für den Fall, dass es im kommenden Jahr tatsächlich wieder ein Formel-1-Rennen in Österreich geben sollte, hat sich Red Bull schon einmal auf der Westbahnstrecke eingemietet. Sebastian Vettel, der bereits die ersten Testfahrten absolviert hat, ist von den langen Geraden ganz begeistert.

Der Boxenstopp am Hauptbahnhof Salzburg hingegen wird künftig entfallen. Er wurde wegspekuliert. OLI


E-Mails an: oliver.pink@diepresse.com

("Die Presse", Print-Ausgabe, 12.12.2012)

Testen Sie "Die Presse" 3 Wochen lang gratis: diepresse.com/testabo

Mehr aus dem Web

1 Kommentare
0 0

Und schon so früh gelacht!

Sehr gut, danke!

Top-News

  • Ist die Ganztagsschule abgeblasen?
    Bildungsministerin Gabriele Heinisch-Hosek (SPÖ) verteidigt ihren Plan, bei den Ganztagsschulen zu sparen. Die Mittel seien bislang ohnehin nicht ausgeschöpft worden.
    Gefahr durch geheime EU-Deals
    Das System der EU ist wegen seiner Komplexität korruptionsanfällig, kritisiert Transparency International. Die Letztentscheidung in wichtigen Fragen fällt zu oft ohne Öffentlichkeit.
    Telekom Austria: Der viel kritisierte "Wunschpartner"
    Telekom. ÖIAG und América Móvil feiern ihre spät besiegelte Partnerschaft. Das Chaos sei vorbei. Nun wollen die Mexikaner mit der TA in Europa vor allem eines: Wachsen, wachsen, wachsen.
    Moskau startet Manöver
    Angesichts Kiews "Antiterror-Operation" hält Moskau Militärübung in Grenznähe ab. Ukrainische Truppen melden indes Erfolge.
    Hans Hollein: Auf dem Mond - oder woanders
    Am Donnerstag ist einer der großen Architekten und Künstler, die Österreich in der Welt vertraten, nach langer Krankheit gestorben. Hans Hollein wurde 80 Jahre alt. Sein Jubeljahr wird zum Jahr der Erinnerungen an den Universalisten.
    Bankensteuer: Lenkt die SPÖ ein?
    Das "Presse"-Interview mit Wirtschaftsminister Mitterlehner über eine Reduktion der Bankenabgabe sorgt für zahlreiche Reaktionen. Die SPÖ verlangt nun genaue Berechnungen.
AnmeldenAnmelden