Weltuntergang (1)

 (Die Presse)

Cleo, die umsichtige Familienchefin, hat heuer ungewöhnlich lang mit dem Erwerb von Geschenken gezögert.

Drucken Versenden AAA
Schriftgröße
Kommentieren

Cleo, die umsichtige Familienchefin, hat heuer ungewöhnlich lang mit dem Erwerb von Geschenken gezögert. Der Grund ist ein ganz simpler: Wenn am kommenden Freitag, 21. 12. 2012, tatsächlich die Welt untergeht, wäre es vergebliche Liebesmüh', jetzt noch rasch einen Christbaum herbeizuschleppen und die Liebsten mit unnötigem irdischen Tand zu beglücken. Wo sie recht hat, hat sie recht.

Und sie glaubt dran.

Dennoch habe ich insgeheim vorgesorgt. Sollte wider Erwarten das heiß ersehnte Ereignis doch nicht eintreten, so darf sich Cleo auf einen starken Arm freuen. Schon lang träumt sie von ihm, bisher vergebens. Aber jetzt gibt es ihn zu kaufen, den „Boyfriend-Polster“! Der ist bei Amazon um wohlfeile 32 Euro zu erstehen. Er umfängt unsere Cleo nächtens schmeichelnd weich und hat unzählige Vorteile: Er schnarcht nie, er widerspricht nicht, ist sauber, leicht zu pflegen, kitzelt kaum, gerät niemals auf Abwege. Ein idealer Gespons also.

Eigentlich schade, dass diese Idee erst jetzt kurz vor dem Weltuntergang (bzw. dem Dimensionssprung) serienreif geworden ist. Vielleicht schenke ich ihn meiner Cleo noch vorher. Man kann ja nie wissen. HWS


E-Mails an: hans-werner.scheidl@diepresse.com

 

("Die Presse", Print-Ausgabe, 17.12.2012)

Testen Sie "Die Presse" 3 Wochen lang gratis: diepresse.com/testabo

Mehr aus dem Web

Top-News

Umfrage

Wir möchten mehr über die Nutzung erfahren und bitten Sie, zwei Fragen zu beantworten. Die Umfrage ist absolut anonym und lässt keine Rückschlüsse auf die Teilnehmer zu.


Zur Umfrage »

AnmeldenAnmelden