Die Erotik der Macht

 (Die Presse)

So sind sie, die Frauen. Kaum ist man nicht mehr Bundespräsident, ist sie auch schon weg.

Drucken Versenden AAA
Schriftgröße
Kommentieren

So sind sie, die Frauen. Kaum ist man nicht mehr Bundespräsident, ist sie auch schon weg. Ein Glück, dass Heinz Fischer 2016 schon 78 ist. Barack Obama soll dem Vernehmen nach bereits verfassungsrechtlich prüfen haben lassen, ob eine Verlängerung noch einmal möglich wäre. Und man versteht nun auch Wladimir Putin besser. Seine größte Ehekrise war just zu der Zeit, als er nur Ministerpräsident war.

Dass sich jetzt auch die van der Vaarts des deutschen Politikbetriebs scheiden lassen, ist natürlich traurig. Aber auch ein Lehrstück für den Mann von heute. Dieser wird es sich künftig dreimal überlegen, die langjährige Ehefrau wegen einer tätowierten Jüngeren zu verlassen. Schließlich muss er dann einen windigen Unternehmerfreund um einen Kredit zu sündhaft günstigen Konditionen anhauen, um der Neuen ein halbwegs standesgemäßes Eigenheim bieten zu können, was ihn dann selbst beruflich Kopf und Kragen kostet – und am Ende ist sie ohnehin auf und davon.

Im konkreten Fall angeblich wegen eines „hochrangigen ,Bild‘-Mannes“ (© „Kurier“). Was nicht nur eine besondere Pointe wäre, sondern auch erklären würde, wieso „Bild“ auch diese Story exklusiv hatte. Aus erster Hand sozusagen. OLI


E-Mails an: oliver.pink@diepresse.com

("Die Presse", Print-Ausgabe, 09.01.2013)

Testen Sie "Die Presse" 3 Wochen lang gratis: diepresse.com/testabo

Mehr aus dem Web

1 Kommentare

Warten wir mal ab,

wie lange Carla Bruni noch bei Sarkozy bleibt...

Top-News

  • Flüchtlingskinder: "Lehrer aus Pension zurückholen"
    Die Schulen rechnen mit rund 5000 Kindern, die im Unterricht zu integrieren sind. Bevölkerungsexperte Rainer Münz will pensionierte Lehrer als Ausbildner gewinnen.
    Asylkrise: Vergebliches Warten auf den Zug nach Deutschland
    An den EU-Grenzen spielen sich weiterhin turbulente Szenen ab. Seit gestern Abend läuft an österreichischen Grenzübergängen eine Aktion scharf, um Schlepper zu stoppen.
    Die EU und ihr "Verteidigungskrieg gegen Flüchtlinge"
    Mit einer provokanten Intervention haben die Berliner Aktionskünstler vom Zentrum für Politische Schönheit die Politischen Gespräche eröffnet. Sie ließen die Enkel der anwesenden Spitzenpolitiker sprechen.
    Sparen beim Kindergarten
    Das zweite verpflichtende Gratis-Kindergartenjahr kommt nun doch nicht. Für die Industriellenvereinigung ist das eine vertane Chance.
    London will nur EU-Bürger mit Jobs
    Die britische Regierung fordert ein Ende des freien Personenverkehrs in der EU. Künftig sollen sich nur jene ansiedeln können, die schon eine fixe Arbeit haben.
    Schulbeginn: Wann Eltern freibekommen
    Am ersten Schultag können Eltern dienstfrei bekommen - aber nur für den offiziellen Teil der Einschulung. Für schulbedingte Umwege kann der Unfallversicherungsschutz gelten. Kindern Büromaterial zu geben ist hingegen tabu.
AnmeldenAnmelden