Jung gegen Alt

 (Die Presse)

„Papa!“, schrie der kleine Finn-Luca. „Du frisst mir die Butter vom Brot!“ – „Hä, wie kommst du jetzt darauf?“, fragte der Vater.

Drucken Versenden
 
A A A
Schriftgröße
Kommentieren

„Papa!“, schrie der kleine Finn-Luca. „Du frisst mir die Butter vom Brot!“ – „Hä, wie kommst du jetzt darauf?“, fragte der Vater, während er die Folie vom Nutella-Glas zog. „In der Zeitung steht's.“ – „Aber du kannst doch noch gar nicht lesen.“ – „Aber der Leon-Lukas und der Noah-Jonas haben das gestern in der Krippe erzählt, dass in der Zeitung steht, dass ihr Alten uns die Butter vom Brot fresst.“ – „Es heißt: esst. Schön sprechen, Finn-Luca.“ – „Weil wegen euch muss ich Kindersoldat werden, und Pension kriege ich auch noch keine.“ – „Außerdem sind wir nicht alt“, warf der Vater, doch ein wenig gekränkt, ein. „Und schuld ist der Opa. Der hat jahrelang über seine Verhältnisse gelebt.“ – „Aber so reich ist der Opa auch wieder nicht. Der hat nicht einmal einen Flat-screen-Fernseher. Und auch kein iPad“, erwiderte der kleine Finn-Luca. – „Aber bei dem ist es immer nur aufwärtsgegangen. Alle möglichen Sozialleistungen haben sie ihm nachgeworfen, die Roten.“ – „Die Roten?“ – „Das sind jetzt die vom Berufsheer.“ – „Der Dabaros?“ – „Darabos heißt der.“ – „Aber die sind dann eh super, dann müssen wir nicht zum Bundesheer.“ – „Aber Pension kriegst dann auch keine mehr.“ – „Macht nichts: Lass ich mich eben von dir aushalten!“ OLI


E-Mails an: oliver.pink@diepresse.com

("Die Presse", Print-Ausgabe, 26.01.2013)

 
Testen Sie "Die Presse" 3 Wochen lang gratis: diepresse.com/testabo

Top-News

  • Kerns große Soloshow am Ballhausplatz
    Als Gastgeber der Wiener Flüchtlingskonferenz inszenierte sich der Kanzler am Samstag als EU-Krisenmanager. Kein Bundespräsident und kein Außenminister störten seinen Auftritt.
    Gibt es Alternativen zur EU-Mitgliedschaft?
    Analyse. Großbritannien sucht nach dem Brexit eine lose Anbindung an die EU, die mehr Souveränität verspricht. Das Problem ist nur, dass die Gemeinschaft den Kontinent längst so stark dominiert, dass niemand an ihr vorbeikommt.
    Stögers Dauerproblem Mindestsicherung
    Wenn der Bezug des Sozialgeldes zum Dauerzustand wird: Die Verschärfung der Lage in Wien durch Asylberechtigte bringt den Sozialminister unter Druck.
    Der Angstgegner aus Amerika
    Große und kleine Händler fürchten die digitale Dominanz von Amazon. Aber sie könnten Glück haben. Wie es aussieht, kommen auch Onlineriesen nicht ohne lokale Partner aus.
    Nostri Bambini statt Alt-Wien
    Die Alt-Wien-Kindergärten gibt es nicht mehr. Drei frühere Mitarbeiterinnen haben nun den Standort in der Lederergasse 20 übernommen und eröffnen bald den Kindergarten Nostri Bambini.
    Niki Fellner: "Es muss nicht in ›ZiB 2‹-Qualität sein"
    Nach zehn Jahren "Österreich" machen die Fellners ab Montag auch Fernsehen: Niki Fellner im Interview über oe24.TV, sein Desinteresse an ATV, das Erbe von Wolfgang Fellner - und über Facebook, das für ihn besser kontrolliert gehört.
AnmeldenAnmelden