Jung gegen Alt

 (Die Presse)

„Papa!“, schrie der kleine Finn-Luca. „Du frisst mir die Butter vom Brot!“ – „Hä, wie kommst du jetzt darauf?“, fragte der Vater.

Drucken Versenden AAA
Schriftgröße
Kommentieren

„Papa!“, schrie der kleine Finn-Luca. „Du frisst mir die Butter vom Brot!“ – „Hä, wie kommst du jetzt darauf?“, fragte der Vater, während er die Folie vom Nutella-Glas zog. „In der Zeitung steht's.“ – „Aber du kannst doch noch gar nicht lesen.“ – „Aber der Leon-Lukas und der Noah-Jonas haben das gestern in der Krippe erzählt, dass in der Zeitung steht, dass ihr Alten uns die Butter vom Brot fresst.“ – „Es heißt: esst. Schön sprechen, Finn-Luca.“ – „Weil wegen euch muss ich Kindersoldat werden, und Pension kriege ich auch noch keine.“ – „Außerdem sind wir nicht alt“, warf der Vater, doch ein wenig gekränkt, ein. „Und schuld ist der Opa. Der hat jahrelang über seine Verhältnisse gelebt.“ – „Aber so reich ist der Opa auch wieder nicht. Der hat nicht einmal einen Flat-screen-Fernseher. Und auch kein iPad“, erwiderte der kleine Finn-Luca. – „Aber bei dem ist es immer nur aufwärtsgegangen. Alle möglichen Sozialleistungen haben sie ihm nachgeworfen, die Roten.“ – „Die Roten?“ – „Das sind jetzt die vom Berufsheer.“ – „Der Dabaros?“ – „Darabos heißt der.“ – „Aber die sind dann eh super, dann müssen wir nicht zum Bundesheer.“ – „Aber Pension kriegst dann auch keine mehr.“ – „Macht nichts: Lass ich mich eben von dir aushalten!“ OLI


E-Mails an: oliver.pink@diepresse.com

("Die Presse", Print-Ausgabe, 26.01.2013)

Testen Sie "Die Presse" 3 Wochen lang gratis: diepresse.com/testabo

Mehr aus dem Web

Top-News

AnmeldenAnmelden