Unter Palmen und Genossen

 (Die Presse)

Die FPÖ glaubt in parlamentarischen Anfragen, Werner Faymann könnte auf Kuba maturiert haben. Nun hat die FPÖ schon viel geglaubt.

Drucken Versenden AAA
Schriftgröße
Kommentieren

Die FPÖ glaubt in parlamentarischen Anfragen, Werner Faymann könnte auf Kuba maturiert haben. Nun hat die FPÖ schon viel geglaubt. Reizvoll ist die Vorstellung dennoch.
Havanna, 1978, nach der Maturafeier:
Fidel Castro: Und, Compañero Werner, woher kommst du?
Werner Faymann: Aus Austria. Aber nix Känguru.
Fidel Castro: Ich kenne Austria. Mein alter Freund Carlos Blecha lebt dort.
Werner Faymann: Ah, der Charly.
Fidel Castro: Du wirst sehen, aus dem wird noch was. Vielleicht sogar Pensionistenchef.
Werner Faymann: Die ältere Generation ist auch uns Sozialdemokraten sehr wichtig. Ein wenig veränderungsresistent ist sie möglicherweise. Sollten wir einmal auf ein Berufsheer umstellen wollen, könnte das noch zu Schwierigkeiten führen.
Fidel Castro: Aber sag, was möchtest du einmal werden, Compañero Werner?
Werner Faymann: Na ja, Anzeigenverkäufer könnt ich ganz gut.
Fidel Castro: Bei uns ist das schwierig mit den Jobs. Da gibt es eigentlich nur eine große Zeitung – und mit der regiere ich.
Werner Faymann: Ach, das ist in Austria nicht viel anders. OLI


E-Mails an: oliver.pink@diepresse.coms

("Die Presse", Print-Ausgabe, 06.02.2013)

Testen Sie "Die Presse" 3 Wochen lang gratis: diepresse.com/testabo

Mehr aus dem Web

Top-News

AnmeldenAnmelden