Prost, Mahlzeit!

 (Die Presse)

Früher fragten Ernährungsbewusste, wie viele Kalorien eine Lasagne hat. Heute fragen sie, wie viele PS in der Lasagne stecken.

Drucken Versenden AAA
Schriftgröße
Kommentieren

Früher fragten Ernährungsbewusste, wie viele Kalorien eine Lasagne hat. Heute fragen sie, wie viele PS in der Lasagne stecken. Der Skandal wirft Fragen auf. Ist es eine Schweinerei, wenn Rind- durch Pferdefleisch ersetzt wird? Ist ein Informant, der den Skandal aufdeckt, ein Pferdeflüsterer? Muss der Pferdefleischproduzent nun beruflich umsatteln? Und sollte man in Österreich nicht Angst vor einem noch größeren Skandal haben? Hier wird sogar ein „Fiakergulasch“ verkauft!

Apropos Kannibalismus: Diese Woche erreichte uns die Meldung, dass ein 53-jähriger Menschenfresser die gesamte Bevölkerung eines bulgarischen Dorfes zum Wegziehen bewogen hat. Gegen den Mann soll es keine Handhabe geben, weil bei ihm Schizophrenie festgestellt wurde. Hoffentlich nützt der Kannibale nicht die EU-Freizügigkeit und wandert nun nach Österreich aus. Obwohl unser Land im Winter eher unattraktiv ist. Außer der Kannibale hat Lust auf ein kaltes Buffet. Aber über Kannibalen macht man besser keine Witze: Sie verstehen den Ausdruck „Schenkelklopfer“ falsch.

Noch gefährlicher lebt eine Argentinierin, die diese Woche allen Ernstes den Mörder ihrer Zwillingsschwester heiratete. Ob der Pfarrer wohl sagte: „Bis dass der Tod euch scheidet“? AICH


E-Mails an: philipp.aichinger@diepresse.com

("Die Presse", Print-Ausgabe, 16.02.2013)

Testen Sie "Die Presse" 3 Wochen lang gratis: diepresse.com/testabo

Mehr aus dem Web

Top-News

  • Die Post-Wende-Generation
    Welche Klammer hält die Generation unter dreißig zusammen? Wie wurde sie politisiert? Eine Nachforschung unter Jungpolitikern, aus denen noch was werden könnte.
    Generation Y: Was die Jugendlichen ausmacht
    Noch nie war die Jugend so gut ausgebildet wie heute. Dafür stehen junge Menschen unter Druck wie kaum eine Generation vor ihnen.
    Ukraine: Wahlkampf am Rand des Krieges
    Die krisengeschüttelte Ukraine wählt heute ein neues Parlament. Dem früheren Donezker Gouverneur Serhij Taruta dürfte ein Mandat sicher sein.
    Die ''Österreicher des Jahres''
    Zum elften Mal wählten die Leser der "Presse" die "Österreicher des Jahres". Hier sehen Sie die Bilder der Gala in den Sofiensälen.
    Superhit "Lambada": Alles nur geklaut
    Vor 25 Jahren erreichte „Lambada“ Platz eins der österreichischen Hitliste. Das Lied war eines der dreistesten Plagiate der Musikgeschichte. Zu Besuch beim Urheber in Bolivien.
    Wiener Misstöne: Schiefe Geschäfte mit der Klassik
    Ein Verein namens Mahler Philharmoniker lockte weltweit Berufsmusiker zur Fortbildung nach Österreich. Den hohen Gebühren stand wenig Leistung gegenüber. Die Organisatoren sind untergetaucht.
AnmeldenAnmelden