Wir sind Helden

Der Heldenplatz soll umbenannt werden. Nicht alle in der Bevölkerung sind damit einverstanden.

Wir haben uns ein wenig umgehört.

Eugen Prinz: Haben die keine anderen Sorgen?
Karl Herzog: Offensichtlich nicht.
Eugen Prinz: Warum soll man den Heldenplatz umbenennen? Die Helden sind ja immer noch da.
Karl Herzog. Unbestritten.
Eugen Prinz: Das mit dem Hitler hätt' halt nicht unbedingt sein müssen.
Karl Herzog: Eh. Aber was hätt' ma tun sollen – außer zuschauen.
Eugen Prinz: Und dann wollen sie da noch ein Haus der Geschichte hinstellen.
Karl Herzog: Kann man sich schon vorstellen, wie das ausgeht. Die Habsburger kommen sicher schlecht weg.
Eugen Prinz: Platz der Republik.
Karl Herzog: Einfallslos. Das wär' nicht mal Napoleon eingefallen.
Eugen Prinz: Den Türken schon gar nicht.
Eugen Prinz: Sonst nennen wir ihn halt einfach Prinz-Eugen-Platz. Was meinst?
Karl Herzog: Erzherzog-Karl-Platz klingt, find' ich, besser. (oli)

Reaktionen an: oliver.pink@diepresse.com

("Die Presse", Print-Ausgabe, 22.02.2017)

Meistgelesen
    Kommentar zu Artikel:

    Wir sind Helden

    Schließen

    Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
    Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.