Quergeschrieben

Roter Wahlkampf im Stil von „House of Cards“ für Arme

Aus der Not mieser Umfragedaten für den Kanzler und seine Partei versucht Kern den Ausbruch in eine Klassenkampfinszenierung. Ein durchaus riskantes Spiel.

Es ist schon ein Pech, wenn man vom eigenen flotten Sager eingeholt wird. „,House of Cards‘ für Arme“ nannte Bundeskanzler Christian Kern vor einem Jahr noch Hintergrundstorys über seinen Sprung an die SPÖ-Spitze und ins Kanzleramt.

Das ist drin:

  • 3 Minuten
  • 500 Wörter

Sie sind bereits Abonnent?

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen

("Die Presse", Print-Ausgabe, 08.08.2017)

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgelesen