Quergeschrieben

Die letzte Ausfahrt ins Paradies – noch bevor die Welt untergeht

Neuseeland ist zurzeit der heißeste Tipp für die Flucht vor Krieg und Chaos. 13.401 US-Bürger haben in der ersten Woche nach Trumps Wahl um Aufenthalt angesucht.

Ein einsamer Strand, kilometerlang. Die Brandung tost. Seit fünf Stunden keine Menschenseele. Plötzlich taucht ein Mann auf, bleibt stehen. „Das hier ist das Ende der Welt, nicht wahr?“ Er geht weiter. Grußlos.

Das ist drin:

  • 3 Minuten
  • 520 Wörter

Sie sind bereits Abonnent?

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen

("Die Presse", Print-Ausgabe, 11.03.2017)

Meistgelesen