Quergeschrieben

Das Drama des überschätzten Politikers und seiner Freunde

Wie sich ein Scheitern vermeiden ließe: Widerspruch tolerieren, Perspektivenwechsel provozieren, Unterwürfigkeit verbieten und Selbsterkenntnis stärken!

Die Geschichte ist voll davon. Voll von Dramen des Scheiterns historischer Figuren, die letztlich die Erwartungen, die in sie gesetzt wurden, nicht erfüllt haben. Das größte Schauspiel der letzten Zeit aber ging 2016 über die Weltbühne. Sein letzter Akt fand am 20. Jänner dieses Jahres in Washington statt: Hillary Clinton wurde nicht als erste US-Präsidentin angelobt.

Das ist drin:

  • 3 Minuten
  • 532 Wörter

Sie sind bereits Abonnent?

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen

("Die Presse", Print-Ausgabe, 01.07.2017)

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgelesen