ÖVP braucht keine Anstandsregeln, sondern Politiker mit mehr Anstand

Wäre der Tiroler Landeshauptmann Günther Platter ein deutscher Ministerpräsident, so wäre er angesichts seiner weidmännischen Nehmerqualitäten wohl schon bald Ex-Regierungschef. Mit Recht.

Sowohl der deutsche Ex-Bundespräsident Christian Wulff als auch der Tiroler Landeshauptmann Günther Platter haben sich breitschlagen lassen, von Dritten geldwerte Leistungen weit jenseits der Geringfügigkeitsgrenze (Reisen und Jagden) anzunehmen. Bezeichnenderweise ist Wulff daraufhin zurückgetreten, Platter hingegen bleibt nicht nur ungerührt im Amt, sondern weigert sich auch noch dreist, „über Rücktritt auch nur zu diskutieren“.

Das ist drin:

  • 0 Minuten
  • 0 Wörter

Sie sind bereits Abonnent?

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen

("Die Presse", Print-Ausgabe, 30.03.2012)

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgelesen