Kann Europa Sicherheit im Tausch gegen Freiheit geben?

Die Auseinandersetzung um „mehr“ oder „weniger“ Europa ist so alt wie jene zwischen Staat und Individuum.

Angela Merkels Reaktion auf die Europa-Rede David Camerons ist so vernünftig, dass es fast wehtut: Ja, Herr Cameron habe recht damit, dass es in der Union Reformbedarf gebe, man müsse und werde mit ihm darüber reden, und am Ende werde es, wie immer in Europa, darum gehen, Kompromisse zu finden. Was, wenn nicht?

Das ist drin:

  • 0 Minuten
  • 0 Wörter

Wollen Sie weiterlesen? Bitte registrieren Sie sich, um „Die Presse“-premium kostenlos zu testen.

Jetzt registrieren

oder, falls Sie schon einen "Presse"-Account haben

Jetzt anmelden

("Die Presse", Print-Ausgabe, 28.01.2013)