Aus dem Wörterbuch der Manager: Von A wie arrogant bis Z wie zynisch

Warum neigen gerade Pseudoschulreformer und Modernisierungsmanager zum englisch-deutschen Sprachkauderwelsch? Weil Sprache ein Machtinstrument ist.

Bundesdeutschen Gazetten entnehme ich, dass soeben der Titel „Sprachwahrer des Jahres“ verliehen wurde. Träger der Auszeichnung ist die Deutsche Bahn. Sie kämpft gegen Anglizismen. In Zukunft wird über Auskunftsstellen „Information“ statt „Service Point“ stehen, ein „Flyer“ soll „Handzettel“ heißen, statt „Call a bike“ wird man „Radverleih“ lesen. Ich finde das großartig.

Das ist drin:

  • 0 Minuten
  • 0 Wörter

Sie sind bereits Abonnent?

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen

("Die Presse", Print-Ausgabe, 25.03.2014)

Meistgelesen