Wie viel verdienen Sie eigentlich? Es wäre gut, wenn das jeder erfährt

In seinem Plan A versprach der Bundeskanzler Lohntransparenz. Hoffentlich vergisst er das nicht. Denn den Frauen dieses Landes kann das nur nützen.

Der freie Markt ist eine großartige Sache. Er geht so: Es gibt Angebot, es gibt Nachfrage, und das Verhältnis von Angebot zu Nachfrage erzeugt einen Preis, der beiden Seiten angemessen erscheint. Das gelingt allerdings nur, wenn größtmögliche Transparenz über alle Informationen herrscht.

Das ist drin:

  • 3 Minuten
  • 555 Wörter

Sie sind bereits Abonnent?

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen

("Die Presse", Print-Ausgabe, 12.04.2017)

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgelesen