Quergeschrieben

Haben religiöse Feiertage für nichtreligiöse Menschen einen Wert?

Österreich ist Spitzenreiter bei den Feiertagen, auch andere Religionen fordern diese. Gleichzeitig wenden sich immer mehr von der Religion ab.

Christliche Feiertage haben uns kürzlich Herbstferien ermöglicht, in Wien und Niederösterreich haben am 15. November Schüler und Beamte wegen des Leopolditages frei. Die Geschäfte sind angefüllt mit Weihnachtsartikeln, bald eröffnen die ersten Adventmärkte. Unbedarfte Besucher könnten denken: Was ist das für ein frommes Volk, das seine religiösen Feste so hochhält?

Das ist drin:

  • 3 Minuten
  • 549 Wörter

Sie sind bereits Abonnent?

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen

("Die Presse", Print-Ausgabe, 13.11.2017)

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgelesen