In der U-Bahn. / Bild: (c) Michaela Bruckberger
Am Herd

Über Drängler, Brüller, Verdränger

In der U-Bahn zeigen die Menschen ihr wahres Gesicht: über Drängler, Brüller, Verdränger – und das rücksichtslose Verhalten der Großstädter im Lift.

Am Herd

Vom Loslassen

Mein Sirenchen, mein Schneckerl, meine kleine Kröte: Die Matura liegt hinter dir, die Welt dir zu Füßen – und ich bin stolz, ich weiß auch nicht auf was. Auf dich halt.

Bild: (c) imago stock&people
Am Herd

Marlene pfeift

Ich habe lange geglaubt, Marlene pfeife, weil sie glücklich ist. Das hat mich natürlich auch glücklich gemacht, und ich habe nicht weiter nachgefragt.

Blühender Bärlauch / Bild: Imago
Am Herd

Sonnenflecken

So üppig, so verschwenderisch, so vielfältig grün, so lindgrün und smaragdgrün und grasgrün und farngrün, und am Boden tanzen die Sonnenflecken.

Am Herd

Uneins am Stammtisch

„Schluss mit der Streiterei“, sagen wir und geraten uns gleich darauf selbst in die Haare: Wir sind uns nämlich uneins, wir, die Wähler an den Stamm- und Küchentischen.

Menschen an einer Fußgängerampel / Bild: (c) imago stock&people
Am Herd

Schlechte Vorbilder

Ich bin ein schlechtes Vorbild. Ist aber egal. Mein Mann ist ein noch schlechteres und der Meinung, deshalb seien die Kinder so vernünftig.

Was vom Kuchen übrig bleibt... / Bild: (c) imago
Am Herd

Nur mehr Brösel

In einem Haushalt mit zwei Teenagern ist es ja so: Es ist prinzipiell zu wenig da, so viel Milch, Brot, Kekse oder Orangensaft kann man gar nicht in den dritten Stock schleppen.

Im Inneren eines Flugzeugs / Bild: (c) imago/blickwinkel (imago stock&people)
29.04.2017

Der Klassiker

Und als würde das nicht reichen, wandert auch noch sein Knie immer weiter in meine Richtung: Über meinen Kampf um ein bisschen Platz im Flugzeug.

Themenbild: Digitalisierung / Bild: (c) EPA (Andy Rain)
Am Herd

Über die Technik einst und jetzt und übermorgen

Automatische Fußnotenverwaltung ist für mich ein Synonym für die Segnungen der Digitalisierung. Über die Technik einst und jetzt und übermorgen.

Symbolbild Frühstück.  / Bild: (c) imago/Westend61 (imago stock&people)
Am Herd

Alles ist wie immer

Manchmal, in meinen Träumen, versagen meine Beine, zumindest fast. Ich kann mich noch fortbewegen, aber nur langsam.

Wiener Gemeindebau / Bild: (c) Clemens Fabry
Am Herd

Begegnungen im Gemeindebau

„Früher sind mehr Leut' da gesessen. Aber die Alten sind alle weggestorben und die Jungen, die haben keine Zeit.“.

Lena Dunham / Bild: APA/AFP/VALERIE MACON
Am Herd

Unfeministisch

Ist es unfeministisch, wenn Lena Dunham ein paar Kilo abnimmt? Oder wenn Emma Watson in einer Illustrierten Busen zeigt? Über falsche Fragen.

Symbolbild Frühling / Bild: (c) APA/Soeren Stache
18.03.2017

Mein Negativrekord waren Begonien

Sie überlebten einen Tag. Sie waren ein Geschenk zu meinem 15. Geburtstag, ich stellte sie ans Fenster und ließ sie von der Sonne versengen.

Teenager mit Smartphones / Bild: (c) imago/Westend61
Am Herd

Am Herd

Die Kinder chatten den ganzen Tag und posten Fotos von grantigen Eichhörnchen, nicht fitten Pandas und von sich selbst. Was für eine Zeitvergeudung!

Schneeglöckchen / Bild: (c) Clemens Fabry
04.03.2017

Frühling

Noch ist alles im Werden. Die Büsche sind frisch beschnitten, Fenster werden geputzt, eilige Kellner stellen noch mehr Sessel und Tische ins Freie.

25.02.2017

Wohnzimmer

Unser Wohnzimmer ist wild umkämpft, um jeden Meter Ablagefläche wird gestritten: Im Moment sieht es so aus, als hätte ich den Esstisch zurückerobert.

Bild: (c) BilderBox
18.02.2017

E-Mail

Sollten Sie versuchen, einen Jugendlichen via E-Mail zu erreichen, dann gebe ich Ihnen einen guten Tipp: Schicken Sie sicherheitshalber eine SMS hinterher.

Flugzeug am Himmel / Bild: APA/dpa/Silas Stein
11.02.2017

Neid!

Und da liegt sie, die kleine Große, den Kopf auf meinem Schoß, und schläft, und mein erstes Gefühl ist: Ach, wie süß. Und das zweite: Neid!

Konzentrierte Schülerin / Bild: (c) Clemens Fabry
04.02.2017

Keine gute Schülerin

Heute widme ich meine Kolumne zum Semesterende all jenen Schülern, die ihre Eltern zur Verzweiflung treiben, weil sie nichts lernen. Ich weiß, wie es euch geht.

Kaffeehaus / Bild: APA
28.01.2017

Überall Fehler

ÜberallFehler: Da serviert die Kellnerin eine Melange, obwohl ein Espresso bestellt worden ist, die Trafikantin gibt falsch heraus, und an der Garderobe werden Regenschirme verwechselt.