Die Autolegende gibt dem Auto noch 20 Jahre

Der US-Manager Bob Lutz gilt als letzter „Car guy“ der Autoindustrie. Aus dem Ruhestand meldet er sich nun mit einer düsteren Prognose zu Wort – jedenfalls für Freunde des Autos, wie wir es kennen. Andere Silberrücken der Branche halten dagegen.

Als man Autos definitiv noch selbst fuhr (und es Pontiac noch gab): Bob Lutz als GM- Vizepräsident im Pontiac Solstice, 2004.
Schließen
Als man Autos definitiv noch selbst fuhr (und es Pontiac noch gab): Bob Lutz als GM- Vizepräsident im Pontiac Solstice, 2004.
Als man Autos definitiv noch selbst fuhr (und es Pontiac noch gab): Bob Lutz als GM- Vizepräsident im Pontiac Solstice, 2004. – (c) REUTERS (Gregory Shamus)

Wie lange sind es noch die uns vertrauten Automarken, die die Räder am Laufen halten?

Das ist drin:

  • 6 Minuten
  • 1188 Wörter
  • 1 Bild

Sie sind bereits Abonnent?

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen

("Die Presse", Print-Ausgabe, 12.11.2017)

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgelesen