Bild: (c) APA/EPA/GOOGLE/HANDOUT (GOOGLE/HANDOUT)

Sperrgebiet: Keine Straßen für fahrerlose Autos

Selbstfahrende Autos sind der neueste Schrei auf sämtlichen Automessen. Die Technologie ist aber die kleinste Hürde auf dem Weg zum fahrerlosen Individualverkehr. Was fehlt, sind klare Regeln und die notwendige Infrastruktur.|10 Kommentare

China: Jeder dritte Porsche geht an eine Frau

Bild: APA/EPA/HOW HWEE YOUNG
Der Frauenanteil ist bei Porsche in China doppelt so hoch wie in den USA. Viele reiche Chinesen lassen sich gerne chauffieren. |5 Kommentare

USA: BMW ruft knapp 92.000 Mini Cooper zurück

Symbolbild  / Bild: EPA
Der Grund für den Rückruf: Eine Fehlfunktion von Sensoren am Vordersitz könnte verhindern, dass der Airbag bei einem Unfall richtig funktioniert. 


Defekte Zündschlösser: General Motors haftet nicht

General Motors / Bild: EPA
Ein Gericht erklärte Klagen für unzulässig, die sich auf die Zeit vor der Insolvenz von GM beziehen. |18 Kommentare

Mercedes F 015: Ein Blick in das Jahr 2030

Bild: (c) Daimler AG
galerieMercedes hat das Forschungsauto F 015 auf Probefahrt durch San Francisco geschickt. Das Auto soll mehr, als nur autonom fahren können. 

Die teuersten Flops der Autoindustrie

galerieDie Entwicklung neuer Auto-Modelle ist kostenintensiv und risikoreich. Fehlinvestitionen bei einem Modell können ganze Autokonzerne bis in den Ruin treiben. 


BMW und Nissan rufen mehr als 165.000 Autos zurück

BMW / Bild: REUTERS
Wegen defekter Benzinpumpen könnte der Motor ausfallen. BMW ruft weltweit 70.500 Fahrzeuge zurück, Nissan gut 95.000.  |6 Kommentare

BMW präsentiert Autofahrer-Datenbrille mit "Röntgenblick"

Mini Augmented Vision  / Bild: BMW
Die Brille zeigt nicht nur Geschwindigkeit und Navigation an, sie ermöglicht laut BMW auch, durch Fahrzeugteile hindurchzusehen.  |28 Kommentare

Land Rover: Über Stock und ins Café Stein

Bild: (c) Die Presse (Clemens Fabry)
Mit dem Discovery Sport ersetzt Land Rover endlich den Freelander. Es gibt aber noch Verbesserungsmöglichkeiten. |14 Kommentare

Kia Sorento: In der Mitte entspringt ein Kia

Die Nachricht vom Frühlingsanfang hat sich an diesem Aprilwochenende noch nicht bis in die Obersteiermark herumgesprochen: Kia Sorento auf Abwegen nahe Hall. / Bild: (c) Henke
Es ist nicht Premium, was Kia mit dem Sorento zu bieten hat, aber auch weit entfernt von Diskontware. Das Allrad-SUV spart in jedem Fall Zeit bei der Auswahl: Die Extras sind fast alle schon dabei; an Motoren gibt es genau einen. 

A3 e-tron: Die hypothetische Tugend der Selbstbescheidung

Hinter den Ringen am Kühler verbirgt sich die Steckdose – und natürlich auch ein Benzinmotor: Plug-in-Hybrid Audi A3 e-tron. / Bild: (c) Skarwan
Mit dem A3 e-tron darf nun auch Audi beweisen, dass der VW-Konzern die Technologie der Plug-in-Hybriden beherrscht. Bis zu 50 Kilometer rein elektrisches Fahren – und keine Gefahr, ohne Strom liegen zu bleiben. Das Konzept leidet aber auch an der Last des Kompromisses. 

VW Beetle Dune: Eine Art Revival des Buggy

Im Geist des legendären Buggy: VW Beetle Dune, kommt mit Dach und als Cabrio. / Bild: (c) Werk
New Yorker Motorshow. VW zeigt in New York den Beetle Dune und kündigt die Entwicklung eines kompakten Transporters mit E-Antrieb an. 

Künftig heißt es: Hände weg vom Lenkrad!

Der Fahrer ist nur Passagier: autonom fahrender Audi-Versuchsträger auf dem Weg nach Las Vegas. / Bild: (c) Werk
Die Erfindung des Automobils steht erst bevor: Vehikel, die nicht nur aus eigener Kraft rollen, sondern rundum selbst fahren können, werden absehbar unser Verkehrsgeschehen prägen. Dürfen wir dann nur noch zuschauen? |32 Kommentare

Porsche: Man tut, was Macan

Bild: (c) Die Presse (Clemens Fabry)
Porsche steht ein Verkaufsrekord bevor – vor allem dank des neuen SUV-Bestsellers Macan. |6 Kommentare

Forfour: Rücksitze vorhanden, Platz allerdings weniger

Smart mit vier Türen, auf Neudeutsch: Forfour. Für vier aber nur bedingt geeignet. / Bild: (c) Werk
Der große Smart heißt Forfour, für vier ist aber nur bedingt Platz. Besser, man betrachtet ihn als poppigen Zwei-plus-Zweisitzer mit viel Platz zum Abstellen im Fond. |6 Kommentare

V-Klasse: Durchsagen vom Reiseleiter

Sieht kein bisschen nach Lieferwagen aus: V-Klasse-Cockpit. / Bild: (c) Die Presse (Clemens Fabry)
Die neue Mercedes V-Klasse empfiehlt sich als ultimatives, luxuriöses Reise- und Familienauto – wenn man es sich leisten kann. Dafür wird der Fahrer auf allen Plätzen gut gehört. |5 Kommentare

2 3  | weiter »

AnmeldenAnmelden