Toben im Schnee: Winter im Tiergarten Schönbrunn

Bild 2 von 3


An Schnee und Kälte gut angepasst sind auch die Großen Pandas. Die schwarz-weißen Bambusbären sind in den Bergwäldern im Südwesten Chinas zuhause, wo sie in bis zu 3.400 Metern Höhe leben. Das Schönbrunner Panda-Weibchen Yang Yang saß am Montag mitten im Schnee und verzehrte genüsslich Bambus. "Die Pfoten der Kleinen und Großen Pandas sind auf der Unterseite mit Fell bedeckt. Das schützt sie vor Kälte und verhindert ein Ausrutschen auf Schnee und Eis", erklärte Tiergartendirektorin Dagmar Schratter in einer Aussendung.

Bild : (c) APA/TIERGARTEN SCH…NBRUNN/NORBER (TIERGARTEN SCH…NBRUNN/NORBERT PO)

» Mehr Bildergalerien
Testen Sie "Die Presse" 3 Wochen lang gratis: diepresse.com/testabo
2 Kommentare

Drei Bilder!?

Das ist jetzt aber schon ein bissi dünn.... Mehr Tiere "toben" also nicht "im Schnee"?

Re: Drei Bilder!?

Vielleicht haben sich den anderen Tierchen die Photographen nicht so nah hingehen getraut? ;-)

AnmeldenAnmelden