Kärnten: Drei Tote bei Lawinenabgang im Lesachtal

Die drei Personen waren Mitglieder der lokalen Bergrettung. In weiten Teilen Kärntens herrscht derzeit Lawinenwarnstufe drei bzw. vier.

Kaernten Drei Tote Lawinenabgang
Schließen
Kaernten Drei Tote Lawinenabgang
Symbolbild – (c) APA (Gert Eggenberger)

Drei Kärntner Tourengeher sind am Freitag auf der Bödenalm, nördlich des Mittagskofels im Lesachtal (Bezirk Hermagor), von einer Lawine verschüttet und getötet worden. Laut Polizeiangaben wurden ein 51 Jahre alter Landwirt, seine 42 Jahre alte Frau sowie ein 54 Jahre alter Kraftfahrer von einer Schneebrettlawine erwischt und rund einen Meter tief verschüttet.

Bei allen drei Personen handelte es sich um Mitglieder der lokalen Bergrettung.

Das Unglück ereignete sich bereits um 11 Uhr. Die Einsatzkräfte wurden allerdings erst um 15 Uhr alarmiert, da die Gruppe nicht zurückgekehrt war. Um 17 Uhr fand ein Lawinenhund der Bergrettung Lesachtal die Vermissten. Im Einsatz waren auch Bergretter aus und Kötschach, Mitglieder der Feuerwehr Liesing und Mitglieder der alpinen Einsatzgruppe Hermagor. Der Notarzt vermochte nur mehr den Tod der Tourengeher festzustellen.

In weiten Teilen Kärntens herrscht derzeit Lawinenwarnstufe drei bzw. Lawinenwarnstufe vier.

(APA)

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Lesen Sie mehr zum Thema
Kommentar zu Artikel:

Kärnten: Drei Tote bei Lawinenabgang im Lesachtal

Schließen

Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.

Meistgelesen