Klettertour: Greenpeace-Protest gegen Öl-Bohrungen in der Arktis


(c) AP (Denis Sinyakov)
Bild 1 von 9

Mit zwei Aktionen innerhalb vier Tagen hat Greenpeace gegen Ölbohrungen in der Arktis protestiert. Am Freitag besetzten Greenpeace-Aktivisten die Förderplattform "Priraslomnaja" (hier rechts im Bild) im Norden Russlands, Montag Vormittag stoppten sie ein Versorgungsschiff (Bildmitte).

Mehr Bildergalerien:

Bild: (c) APA/EPA/SEA SHEPHERED / HANDOUT (SEA SHEPHERED / HANDOUT)Delfinjagd
Tierschützer kritisieren Gemetzel in Japan
Porbeagle shark, Canada / Bild: (c) 10759 (Doug Perrine)Artenschutz
Gewinner und Verlierer des Jahres 2013
Bild: (c) REUTERS (David W Cerny / Reuters)Bienen dienen
Honig als Verschmutzungs-Indikator
Bild: (c) Dietmar Nill (Dietmar Nill)Fledermaus
Ein High-Tech-Säugetier
Speiseplan
Erobern Würmer die Teller Europas?
A miner takes a short break inside an unregulated coal mine in Sabinas / Bild: (c) REUTERS (STRINGER Mexico / Reuters)Earth Day
Die Erde und wie der Mensch auf ihr lebt
Bild: (c) REUTERS (JOSE LUIS SAAVEDRA)Chile
Tonnenweise tote Schrimps bedecken Strand
Schweiz
Solar-Skilift verblüfft Experten
Bild: (c) AP (Sara Francis)Alaska
Gestrandete Shell-Bohrinsel abgeschleppt
Bild: (c) AP (Abdeljalil Bounhar)Kraft der Sonne
Solar-Flugzeug landet in Marokko
''Solar Impulse''
Der Solarflieger aus Karbonfasern
USA
Amerikas ''giftigste Stadt'' verschwindet von der Karte
Bild: (c) APSea Shepherd
Der Krieg der Tierschutz-Rowdys
Bild: (c) Franz Kovacs''Sieben Waldwunder''
Mangroven, Störche und Giganten
Bedrohte Tiere
Die Gewinner, die Verlierer 2011
Testen Sie "Die Presse" 3 Wochen lang gratis: diepresse.com/testabo
15 Kommentare

wie niedlich: aktivisten nehmen bohrinsel ein

es sollte wohl eher heissen: oeko-terroristen klettern unerlaubterweise auf fremdes eigentum.

in texas wird sowas mit kanonenfeuer beantwortet


Gast: aktenzeichen xyz
27.08.2012 23:26
0

Umweltschutz ist mir ehrlich gesagt wurscht

...muss schon sagen, dass mir die Umwelt reichlich egal ist. Die ganzen Unfälle wie Tschernobyl, BP im Golf von Mexico etc. sind regional. Ich habe genug Geld um im Notfall meinen Lebensmittelpunkt ad-hoc woanders hin zu verlegen. Und das Gefasel wegen Gesundheitsbelastung stört mich auch nicht wirklich, weil ich im Fall der Fälle genügend Geld habe für eine vernünftige ärztliche Behandlung. Und der Rest der Welt, sprich der Pöbel und der lustige Mittelstand? Die wollen es eh nicht anders (sind eh zu b..d um was zu ändern) und somit werde ich wohl noch die nächsten 50 Jahre noch gute Renditen mit meinen Investments erzielen.

Antworten Gast: Zenzine
28.08.2012 06:59
0

Re: Umweltschutz ist mir ehrlich gesagt wurscht

Sie sind wirklich lustig und ich hoffe, Sie meinen das nicht ernst. Denn soviel Dummheit tut wirklich weh.

Was nützt Ihnen Ihr Geld, wenn es keine adäquate Behandlung gibt, die man Ihnen angedeihen lassen könnte?

Was nützt Ihnen Ihr Geld, wenn die ganze Welt schon so verseucht ist, dass Sie nirgends mehr ein Plätzchen finden, an dem Sie leben können, geschweige denn, Lebensmittel, die Sie noch essen können?

Gast: 234567890
27.08.2012 22:21
3

Nach Ruderbooten schaut das aber nicht aus

Was glaubt Greenpeace womit sie fahren? Mit Traubensaft vielleicht?

Re: Nach Ruderbooten schaut das aber nicht aus

Typisch grün,Wasser predigen aber selbst Wein trinken.
Woher hat diese Sekte überhaupt soviel Geld für ihre diversen Flotten?

Gast: Konservativer
27.08.2012 20:09
3

Verbrecher führen piratischen Übergriff auf unschuldige Arbeiter durch.

So lese ich das jedenfalls.

Vor dem Computer

läßt es sich bequem kritisieren, die Aktivisten hingegen riskieren ihr Leben und wenn Gazprom nur die Sicherheitsvorkehrungen verbessert, ist schon viel gewonnen.

Antworten Gast: Konservativer
27.08.2012 20:10
3

Anständige Arbeiter drangsaliert diese Öko-Bande! So schaut's aus!


Gast: Urinbeobachter
27.08.2012 15:37
5

Weltweites Greenpissverbot

Das waer doch endlich was!

Hat man die "Aktivisten" ...

... wenigstens versenkt?

Einfach lächerlich

diese Grün-Sekte!

Bezahlt von der US-Atomlobby.

Die Treibhaushysterie war ja auch ihre Erfindung nach der Tschernobyl-Katastrofe.

Diese religiöse Sekte macht sich wieder

wichtig,aber übernimmt NICHTS gegen die Atomkraftwerke von Westinghouse in den US!

Denn Westinghouse inc. wurde ja von Quäkern gegründet,wie auch ganz zufällig Greenpeace.

Scheinheiligkeit zur Potenz.

Kämpfen unter dem Regenbogen gegen

den Walfang der Japaner,Robbenjagd der Kanadier,den Fischfang der Europäer,gegen Shell usw.,

aber nicht gegen die eigene Atomindustrie IHRER dunklen Hintermänner in Pennsylvania.

Scheinheiligkeit

Und die Autos, Boote usw von den Aktivistens fahrn mit Luft und Liebe ;) ?!

Antworten Gast: Gast269
27.08.2012 16:35
4

Re: Scheinheiligkeit

Das waren sich Tretboote und Solarboote von Greenpeace!

Gast: X15TN
27.08.2012 12:16
1

Protest in Russland...

... kann schnell im Gefängnis enden. Oder handelt es etwa sich um eine Alibi-Aktion, um in die Medien zu kommen?

AnmeldenAnmelden