Ein Todesopfer bei Brand in St. Pölten

Ein 53-Jähriger starb vermutlich an einer Rauchgasvergiftung. Der Brand war im Erdgeschoß eines Mehrparteienhauses aus vorerst unbekannter Ursache ausgebrochen

Todesopfer Brand Poelten
Schließen
Todesopfer Brand Poelten
(c) Erwin Wodicka wodicka aon at (Erwin Wodicka)

Ein Brand in einem Mehrparteienhaus in der Kranzbichlerstraße in St. Pölten hat am Samstag in den frühen Morgenstunden nach Angaben der Landespolizeidirektion ein Todesopfer gefordert. Ein 53-jähriger Mann dürfte an einer Rauchgasvergiftung gestorben sein.

Der Brand in einer Wohnung im Erdgeschoß war kurz vor 2.00 Uhr bemerkt worden. Die Ursache stand vorerst nicht fest und war Gegenstand von Ermittlungen. Zu den Löscharbeiten waren 26 Mann der FF St. Pölten-Stadt und St. Pölten-Wagram ausgerückt.

Der 53-Jährige wurde im Schlafzimmer aufgefunden. Für den Mann kam jede Hilfe zu spät. Laut ORF Niederösterreich mussten auch Wohnungen über den von dem Brand betroffenen Räumlichkeiten evakuiert werden.

(APA)

Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.