Westautobahn: Raser mit einem Promille und 226 km/h

08.12.2012 | 10:24 |   (DiePresse.com)

Der Geländewagen-Fahrer überholte in der Nacht auf der Westautobahn in Oberösterreich eine Zivilstreife.

Die Polizei hat einen alkoholisierten Raser in der Nacht auf Samstag auf der Westautobahn (A1) in Oberösterreich gestoppt. Der Lenker eines Geländewagens war mit 226 km/h und einem Promille Alkohol unterwegs, wie die Polizei in einer Aussendung mitteilte.

Der 55-jähriger Akademiker aus dem Bezirk Vöcklabruck überholte gegen 4 Uhr eine Zivilstreife im Bereich von Allhaming im Bezirk Linz-Land. Er konnte erst nach 13 Kilometern in Sattledt gestoppt werden. Bei der Kontrolle wurde der zu hohe Alkoholwert festgestellt. Ihm wurde die Weiterfahrt untersagt und er wird angezeigt.

Der aus dem Verkehr gezogene rasende Alkolenker auf der Autobahn ist nicht der einzige Erfolg von Alkohol- und Suchtgift-Schwerpunktkontrollen in allen Bezirken und Städten sowie auf allen Autobahnen in Oberösterreich. Die Polizei erwischte 42 Fahrzeuglenker mit mindestens 0,8 Promille, 36 zwischen 0,5 und 0,79 Promille und zwei suchtgiftbeeinträchtigte Lenker sowie drei, die keinen Führerschein besitzen. Außerdem wurden 180 sonstige Anzeigen nach dem Verkehrsrecht erstattet und 310 Organstrafverfügungen ausgestellt.

(APA)

AnmeldenAnmelden