NÖ: Lkw-Lenker mit drei Promille aus Verkehr gezogen

19.12.2012 | 11:46 |   (DiePresse.com)

Beamte stoppten den Lkw "aufgrund unsicherer" Fahrweise in Ybbs. Der Alkomat-Test offenbarte den Grund dafür.

Drucken Versenden AAA
Schriftgröße
Kommentieren

Drei Promille hat am Dienstagnachmittag ein Alkotest bei einem Lkw-Fahrer in Ybbs (Bezirk Melk) ergeben. Der 48 Jahre alte ungarische Staatsbürger wurde aus dem Verkehr gezogen, berichtete die Landespolizeidirektion. Seinen Führerschein ist der Mann vorläufig los. Außerdem wurde er der Bezirkshauptmannschaft angezeigt.

Beamten der Autobahnpolizeiinspektion Melk war auf dem Parkplatzes der Raststation Ybbs der Westautobahn (A1), Richtungsfahrbahn Wien, ein Lkw "aufgrund unsicherer Fahrweise" des Lenkers aufgefallen. Das Schwerfahrzeug soll auch auf den Grünstreifen neben dem Tankstellengebäude gefahren sein. Ein in der Folge mit dem Chauffeur durchgeführter Alkomat-Test ergab drei Promille.

(APA)

Testen Sie "Die Presse" 3 Wochen lang gratis: diepresse.com/testabo

Mehr aus dem Web

3 Kommentare

@ REDAKTION

NÖ: Lkw-Lenker mit drei Promille in aus Verkehr gezogen
Beamte stoppten den Lkw "aufgrund unsischerer" Fahrweise in Ybbs.

Vielleicht sollte man den Verfasser dieses Artikels "aufgrund UNSISCHERER" Schreibweise IN AUS dem Verkehr ziehen ...

Re: @ REDAKTION

Vielen Dank für den Hinweis. Wir bedauern die Fehler und haben sie bereits ausgebessert. Mit freundlichen Grüßen, die Redaktion.

Ein guter Fahrer, wenn er mit 3 Promille noch fahren kann


Wetter

  • Aktuelle Werte von
    08:00
    Wien
    14°
    Steiermark
    11°
    Oberösterreich
    11°
    Tirol
    12°
    Salzburg
    15°
    Burgenland
    14°
    Kärnten
    11°
    Vorarlberg
    11°
    Niederösterreich
    12°

Jetzt Panorama-Newsletter abonnieren

Der tägliche Überblick mit den wichtigsten Meldungen zu den Themen Chronik, Wien und Umwelt. Kostenlos.

Newsletter bestellen

Code schwer lesbar? » Neu laden

AnmeldenAnmelden