Nach Crash ausgestiegen: 29-Jährige auf A1 getötet

20.12.2012 | 14:20 |   (DiePresse.com)

Die Frau wollte nach einem harmlosen Crash den Schaden begutachten, als ein nachkommender Wagen in ihr Auto krachte. Sie starb später im Spital.

Drucken Versenden AAA
Schriftgröße
Kommentieren

Eine 29-jährige Wienerin wurde Donnerstagvormittag bei einem Unfall auf der Westautobahn (A1) bei Haid (Bezirk Linz-Land) getötet. Die Frau war nach einem vergleichsweise harmlosen Zusammenstoß ausgestiegen, um den Schaden zu begutachten. Ein nachkommender Autofahrer konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr auf die Unfallwagen auf. Die 29-Jährige wurde zwischen den Fahrzeugen eingeklemmt und so schwer verletzt, dass sie wenig später im Spital starb.

Die Frau war von Wien Richtung Salzburg unterwegs. Als um kurz vor 8.30 Uhr vor ihr plötzlich zwei Fahrzeuge abbremsten, reagierte sie zu spät und fuhr auf den Wagen eines 23-jährigen Tschechen auf. Sie stieg aus und ging zwischen ihrem und dem anderen an dem Unfall beteiligten Pkw durch. In diesem Moment krachte ein 57-jähriger Syrer, der in Wien lebt, in das Auto der Frau. Sie wurde zwischen den Fahrzeugen eingeklemmt.

Die Wienerin wurde noch ins Linzer Allgemeine Krankenhaus eingeliefert, erlag dort aber wenig später ihren schweren Verletzungen. Die beiden anderen beteiligten Lenker blieben unverletzt. An allen Fahrzeugen entstand erheblicher Schaden.

(APA)

Testen Sie "Die Presse" 3 Wochen lang gratis: diepresse.com/testabo

Mehr aus dem Web

4 Kommentare

Das lernt man schon in der Fahrschule: IMMER ausreichend Abstand halten

nur so kann man rechtzeitig bremsen.
Es zählt ja nicht nur der Bremsweg, sondern auch die Reaktionszeit!

1 3

getötet?

Mit dem Mord hat der Totschlag gemein, dass beide Delikte einen Tötungsvorsatz voraussetzen?

Re: getötet?

Äußerst qualifizierter Kommentar, Herr Kollege, meine Hochachtung! Lieber mal schön ausschlafen in der Früh...

Re:

getötet, wie einfach von "den Tod herbeigeführt"

Welches Verb würden Sie denn nehmen? Töten muss ja nicht unbedingt nur Totschlag oder Mord bedeuten, wenn man nichts dafür kann, dass ein anderer sein Leben lässt.

Wetter

  • Aktuelle Werte von
    00:00
    Wien
    21°
    Steiermark
    18°
    Oberösterreich
    18°
    Tirol
    17°
    Salzburg
    18°
    Burgenland
    21°
    Kärnten
    18°
    Vorarlberg
    18°
    Niederösterreich
    17°

Jetzt Panorama-Newsletter abonnieren

Der tägliche Überblick mit den wichtigsten Meldungen zu den Themen Chronik, Wien und Umwelt. Kostenlos.

Newsletter bestellen

Code schwer lesbar? » Neu laden

AnmeldenAnmelden