Steiermark: 25-Jähriger von drei Männern vergewaltigt

21.12.2012 | 16:25 |   (DiePresse.com)

Die Täter nahmen den alkoholisierten Mann in ihrem Auto mit. Dann bedrohten sie ihn mit einer Faustfeuerwaffe, einer der drei vergewaltigte ihn.

Drucken Versenden AAA
Schriftgröße
Kommentieren

In der Oststeiermark ist ein 25 Jahre alter Mann auf dem Weg zu einer Diskothek von einem Männer-Trio vergewaltigt worden. Dies teilte die Landespolizeidirektion Steiermark am Freitag mit. Die drei mutmaßlichen Täter hatten den Oststeirer in ihrem Auto mitgenommen. Die Polizei sucht nun eventuelle Zeugen der Tat.

Bereits in der Nacht auf Sonntag, 16. Dezember, hatte der 25-Jährige gegen 4 Uhr nach einer ausgiebigen Lokaltour eine Tanzbar in Bad Gleichenberg verlassen und wollte zu Fuß eine Diskothek im nahen Marktl aufsuchen. Einige Minuten später hielt ein dunkler Kombi, besetzt mit drei Männern, neben dem stark Alkoholisierten. Der Fahrer bot dem Oststeirer an, ihn zur Diskothek zu bringen. Dieser nahm dankend an und setzte sich hinter dem Beifahrer in das Auto.

Mit Faustfeuerwaffe bedroht

Als der Fahrer plötzlich einen falschen Weg nahm, forderte ihn der 25-Jährige auf, den Wagen zu stoppen. Da er aber weiterfuhr, wollte der Oststeirer die Tür öffnen, woraufhin ihn der Mann neben ihm am Sakko packte und zurückhielt. In der Nähe des Bad Gleichenberger Friedhofes hielt der Fahrer, der Mann neben ihm drückte dem Steirer eine Faustfeuerwaffe an die Schläfe.

Der Beifahrer forderte den 25-Jährigen auf, seine Hose auszuziehen, dann zerrte er ihn teilweise aus dem Auto und missbrauchte ihn. Währenddessen hielt der Mann hinter dem Fahrer das Opfer an der Kleidung fest. Nach der Vergewaltigung brachten die Täter den Oststeirer nach Bad Gleichenberg zurück.

Klinische Untersuchung untermauert Aussagen

Laut Landeskriminalamt bestätigte eine klinische Untersuchung des Opfers dessen Angaben. Man sei erst jetzt an die Öffentlichkeit gegangen, da noch eine Reihe von Umständen zu klären gewesen sei, sagt ein Polizist.

Das Opfer konnte eine Beschreibung der Täter geben:

  • Der Fahrer ist zwischen 25 bis 30 Jahre alt, schlank, hatte kurzes braunes Haar und war dunkel bekleidet.

  • Der Beifahrer und Haupttäter ist ebenfalls 25 bis 30 Jahre alt, zwischen 1,70 bis 1,75 Meter groß, hatte dunkle Augen, gekräuseltes schwarzes Haar, einen Schnauzbart und war dunkel bekleidet. Er trug auch schwarze Lederhandschuhe.

  • Der Mann neben dem Opfer auf der Rückbank des Autos ist etwa 30 Jahre alt, korpulent, war dunkel bekleidet und hatte eine schwarze Haube auf. Alle drei dürften vermutlich ausländischer Herkunft sein.

Die Polizei bittet eventuelle Zeugen der Tat um Hinweise an den Journaldienst des Landeskriminalamtes Steiermark unter der Telefonnummer 059133/60-3333.

(APA)

Testen Sie "Die Presse" 3 Wochen lang gratis: diepresse.com/testabo

Mehr aus dem Web

21 Kommentare

dieser Fall war für die Journalisten anscheinend

nicht interessant, man findet nichts dazu, dabei wär er der interessanteste: wieso machen Männer sowas , zu dritt?

Wo bleibt die Sonderkommission?

Ach so, es ist ja "nur" ein Österreicher.

Und weil das Opfer nicht minderjährig ist, wird es nichtmal eine Fussfessel werden.

Wie energisch da jetzt die Polizei ermittelt, kann man sich denken.

ist doch völlig abartig,

was ist denn da los?
laufend vergewaltigungen, unglaublich!
endlich das strafmaß rauf, und zwar richtig.
dass es mal wieder keine österreicher waren, war ja sonnenklar.
betrunkene naivität: wie kann man zu denen bloß ins auto einsteigen?

Re: ist doch völlig abartig,

Auusagen wie diese werden von Linken wieder als Bestätigung gesehen...

gerade Vergewaltigung ist kein Ausländerthema in Ö. eventuell die Besonderheit der Gruppenvergewaltigung... und wohl bei Raubüberfälle; aber wenn es um Psychische Sonderfälle geht, sind westliche Menschen sicher stärker betroffen; und Vergewaltigung ist im allgemeinen sicher keine Tat, die man aus nur aus"Geilheit" macht...auch wenn das verdächtigerweise viele glauben

man sollte sich mit dem Thema genauer auseinandersetzen bevor man so locker beschuldigt.... sondern stimmt der Vorwurf, dass man Vorurteile hat

Furchtbar!

Wenn man Vergewaltigern nur so geringe Strafen aufbrummt, bekommt man natürlich den Eindruck, dass eine Vergewaltigung nur ein Kavaliersdelikt ist. Anders kann ich mir die vielen Fälle in letzter Zeit nicht erklären.
Dem Mann wünsche ich alles Gute und hoffentlich werden die Mistkerle bald gefasst.

Dank an die EU...

..dass wir diese Art von Freiheit haben! Freiheit,die ich meine....sieht anders aus!

Re: Dank an die EU...

Verrückter Spinner

Man weiß nicht einmal, wer das war,

und du siehst schon glasklar die geopolitischen Zusammenhänge. Das macht Eindruck.

Rate einmal, welchen…

Na steht ja oben im Artikel...(vermutlich ausländischer Herkunft).

Er wirds ja bemerkt haben.

Re: Dank an die EU...

Was hat die EU damit zu tun?

Re: Re: Dank an die EU...

Na, die EU fixkt uns tagtäglich... ;-)

Re: Dank an die EU...

Und was hat das genau mit der EU zu tun?

Re: Re: Dank an die EU...

Schon einmal etwas von offenen Grenzen ohne Kontrollen gehört?

Re: Re: Re: Dank an die EU...

Raubüberfälle haben vielleicht was damit zu tun, aber seit wann ist Österreich ein Land für Sextouristen?

:-)

Re: Re: Re: Dank an die EU...

Wieder die schlaue Logik der üblichen "Grenz-debilen" FPÖ-ler:

Der Täter wäre natürlich beim geforderten Paßherzeigen an der Grenze vom Zöllner abgewiesen worden und dann wäre das alles nicht passiert!

jenseits der Grenzen

das ist, wo du wohnst.

Re: Re: Re: Re: Dank an die EU...

Yep, so stellen sich das die Nabelgucker vor. Einfach das Hoftor zumachen, dann kann nix passieren...

Re: Re: Re: Dank an die EU...

gehört werden die es schon haben ,nur mit der weiteren Verarbeitung zwischen den beiden Ohren happerts eben.
Aber dieses Schicksal tragen viele mit sich umher.

o Tempores o Mores

Hilfe!

Re: o Tempores o Mores


O tempora, ....

Wetter

  • Aktuelle Werte von
    14:00
    Wien
    19°
    Steiermark
    20°
    Oberösterreich
    20°
    Tirol
    19°
    Salzburg
    21°
    Burgenland
    19°
    Kärnten
    20°
    Vorarlberg
    20°
    Niederösterreich
    19°

Jetzt Panorama-Newsletter abonnieren

Der tägliche Überblick mit den wichtigsten Meldungen zu den Themen Chronik, Wien und Umwelt. Kostenlos.

Newsletter bestellen

Code schwer lesbar? » Neu laden

AnmeldenAnmelden