Brandanschläge auf drei Kirchen in Amstetten

23.12.2012 | 18:23 |   (DiePresse.com)

Die Feuerwehr musste am Sonntag zur Klosterkirche, Stadtpfarrkirche und Herz Jesu-Kirche ausrücken. Die Brände konnten rasch gelöscht werden. Die Ermittlungen gehen "ganz klar" in Richtung Brandstiftung.

Drucken Versenden AAA
Schriftgröße
Kommentieren

In der niederösterreichischen Bezirksstadt Amstetten sind am Sonntagvormittag Brandanschläge auf drei Kirchen verübt worden. Die Flammen wurden in allen Fällen rasch gelöscht. Verletzt wurde niemand. Kriminalisten haben die Ermittlungen aufgenommen. Für Hinweise, die zur Ausforschung des Täters oder der Täter führen, sind 5000 Euro Belohnung ausgesetzt. Von einem möglichen Verdächtigen gibt es eine Personenbeschreibung.

Die erste Alarmierung wegen eines Brandes war gegen 9.40 Uhr erfolgt, teilten Philipp Gutlederer vom Bezirks- und Franz Resperger vom Landesfeuerwehrkommando mit. In der Klosterkirche, dem Primäreinsatzort, schlugen bereits Flammen aus zwei Fenstern, als die Löschtrupps eintrafen. Offensichtlich war ein Beichtstuhl angezündet worden, der ebenso abbrannte wie fünf Bankreihen. Die Rauchentwicklung sei massiv gewesen, so Resperger. Die Flammen selbst seien nach etwa zehn Minuten gelöscht gewesen. Vier Fenster barsten. Um das Gotteshaus wieder rauchfrei zu machen, wurden Druckbelüfter eingesetzt.

APA Klosterkirche in Amstetten

vergrößern

Während der Einsatz lief, gingen weitere Notrufmeldungen ein. In der nahen Stadtpfarrkirche dürfte laut Resperger die Erntedankkrone angezündet worden sein. Auch dort gab es starke Rauchentwicklung. Es wurden in der Folge ebenfalls Druckbelüfter eingesetzt. In der Herz Jesu-Kirche habe es im Eingangsbereich geglost. Letztlich standen fünf Feuerwehren mit 93 Mann im Einsatz, sagte Bezirkskommando-Sprecher Gutlederer.

Die Ermittlungen gingen "ganz klar" in Richtung Brandstiftung, sagte Erich Rosenbaum vom Landeskriminalamt, das mit Beamten des Bundeskriminalamtes und örtlichen Kräften ermittelt. An den Brandorten kamen auch Hunde zum Einsatz. Sämtliche Kirchen in Amstetten würden in den kommenden Tagen verstärkt überwacht, so Rosenbaum.

Verdächtiger machte betrunkenen Eindruck

APA Zeugen gaben an, einen möglichen Verdächtigen im Nahbereich einer der Kirchen gesehen zu haben. Der Mann soll 20 bis 25 Jahre alt, etwa 1,75 Meter groß und von sportlicher Statur sein. Er habe einen betrunkenen Eindruck gemacht. Die weitere Personsbeschreibung: Dünklere, kurze Haare, bekleidet u.a. mit einer schwarzen Daunenjacke, Skaterjean und weißen Turnschuhen.

Die Diözese St. Pölten reagierte betroffen auf die Brandanschläge. Sprecher Eduard Habsburg-Lothringen betonte laut "Kathpress", dass es "keine Hinweise für eine politisch motivierte Tat" gäbe. Die Kirche erhoffe sich "rasche Aufklärung".

(APA)

Testen Sie "Die Presse" 3 Wochen lang gratis: diepresse.com/testabo

Mehr aus dem Web

450 Kommentare
 
1 2 3 4 56 7 8 9 10

Re: Bei einer Moschee wären die Medien jetzt Amok gelaufen!

vor einigen jahren haben ein paar 15-jährige schülerinnen im streit das kopftuch einer muslimischen mitschülerin versengt - wie gesagt, aus einem typischen schulfhof-streit heraus, kein religiöses motiv.

medien, politik und staatspolizei verfielen in hysterie, für die ganze klasse wurde eine psychologische betreuung eingerichtet, gegen die mädchen, fast noch kinder, sollte staatspolizeilich ermittelt werden.

UND HIER?! war a gsoffene gschicht und passt schon?

Re: Bei einer Moschee wären die Medien jetzt Amok gelaufen!

Bei einer Moschee hätte sogar CNN berichtet.

Re: Re: Bei einer Moschee wären die Medien jetzt Amok gelaufen!

hat aber nicht...

Re: Bei einer Moschee wären die Medien jetzt Amok gelaufen!

So ist es. Die Fremden gelten alles, wir Österreicher sind nur als Steuerzahler gut.

Re: Re: Bei einer Moschee wären die Medien jetzt Amok gelaufen!

Genau, alle Politiker, vorallem rot grün, sch....sen auf die Österreichet für die sind wir Abfall!!

Re: Re: Bei einer Moschee wären die Medien jetzt Amok gelaufen!

Haute am Abend wissen wir es wieder genau, wie viele dumme Steuerzahler diesen Verein Licht ins Dunkel (Ist doch Caritas - oder?) und somit diese Zustände unterstützen!

Aber: Ich werde mir die Sendung ein Stück ansehen und mal nach ein paar Monaten mal nach rufen, wie viel Geld wirklich bei einen dieser "Tränenberichten" angekommen ist! Bin schon gespannt.

Re: Re: Re: Bei einer Moschee wären die Medien jetzt Amok gelaufen!

Oje - jetzt aber wird´s peinlich

++ HAUTE = HEUTE +++


Re: Re: Re: Re: Bei einer Moschee wären die Medien jetzt Amok gelaufen!

peinlich ,ja
Ihr ungezügelter Hass

Re: Re: Re: Re: Re: Bei einer Moschee wären die Medien jetzt Amok gelaufen!

Achso? Auf wenn genau, damit ich´s auch weiß!

Re: Re: Re: Re: Bei einer Moschee wären die Medien jetzt Amok gelaufen!

Good man!

Nur mehr APA?

Liebe Presse,
gibt es keine Recherche, keine Hintergrundberichte mehr? Presse und Standard gleichgeschaltet mit minimierten APA-Artikeln?
Ist das Qualitätsjournalismus einer Qualitätszeitung?
Und, Frage an meine Mit-Leser: Fällt es nur mir so schwer, in "weihnachtliche Stimmung" zu kommen?

Re: Nur mehr APA?

Ne, von mir aus könnte man diesen Tag überspringen. Ich war heute am Vormittag einkaufen (Hab vorige Woche noch was vergessen).

27 !!! Verkäuferinnen in der Feinkostabteilung wo ansonsten gerade mal 2 Verkäuferinnen stehen.

Dann hab ich geschwitzt, weil ich meine dicke Jacke angezogen habe :) Und auch der Schnee ist alles weg.

Aber am Schlimmsten ist dann der Abend, wo es am langweiligsten ist, da man sich ja selber einredet es ist ja alles so "besonders" und das und das sollte man heute nicht machen. Zumindest ab den Zeitpunkt wo alle Geschenke verteilt wurden. Für diese 3 Minuten macht man dann so einen Zirkus. Im Presseforum zu schreiben ist dann ja auch verpönt.

Also werde ich mich zu meiner Schallplattensammlung sitzen und mir einen gemütlichen Klassik Abend machen. Wobei ich mir diesen Klassik Abend jeden Sonntag auch mache :)

gott sei dank

haben die oder der täter sich nicht das schweizerhaus für ihre provokation ausgesucht, dann hätten sie uns richtige österreicher in der seele getroffen.

Millionenschaden

Der Millionenschaden im Wiener Neustädter Gotteshaus wurde ja auch nicht eingetrieben; eine Einladung für andere Brandstifter.

Traurige österreichische Justiz!

Die Bevölkerung erwartet:

Eine Riesen-Schlagzeile in sämtlichen Medien mit Phamtombild und Angaben zum Stand der ernsthaften Suche nach den Tätern.

Stündliche Sodersendung zum Stand der Dinge unter Anwesenheit höchster Kirchen- und Regierungsvertreter. Dabei sollten diese vor laufender Kamera endlich Farbe bekennen und ernsthafte Vorschläge machen, was man gegen solchen Terror zu tun gedenkt
Ebenso vor laufender Kamera: Aufgreifen des Wr. Neustädter Dombrandes und genaue Analyse/Diskussion über die Gründe des milden Urteils und wie die Renovierung des Doms finanziert wurde.
Befragung der Bürger vor laufender Kamera. Das alles wäre nur so ganz nebenbei - für Tage ORF-füllender Höchstquotenbringer!

Los, was hält die Medien auf???

Übrigens - haben Caritas-Vertreter nichts wichtigeres zu tun, als heute vormittags bei Licht ins Dunkel herum zu lungern?


Re: Die Bevölkerung erwartet:

Leider hat man schon dass Gefühl dass der ORF immer mehr Propaganda zugunsten des Islams macht.

Wenn der ORF über den Islam berichtet pickt er sich immer die Rosinen heraus,und zeigt sie uns.

Mit dem Islam mit dem die Bevölkerung nicht zurechtkommt verschweigt er.

Wahrscheinlich haben sie die Hosen gestrichen voll dass sie mit diesen Leuten in Kontakt treten.

Könnte doch unangenehm sein für sie.


Re: Re: Die Bevölkerung erwartet:

also peppi sie sind die paranoia in person.
ich möchte gerne wissen von wo sie das mitbekommen haben .
werden sie bezahlt um angst und missvertändnise zu sähen??

Re: Re: Re: Die Bevölkerung erwartet:

sähen - du kannst ruhig das h weglassen,dass gehört da nicht hin.

Brauchst dich aber nicht zu bedanken!

Re: Re: Re: Re: Die Bevölkerung erwartet:

Mißvertändnisse kann man vielleicht in der Türkei sähen,aber in Österreich kann man sie nur säen.

Re: Re: Re: Re: Re: Die Bevölkerung erwartet:

Peppi123 schreibt "Mißvertändnisse", Scheni schreibt "sähen".
Nobody is perfect, peppi123 schauen´s im Duden nach, wie man "MISSverständnis" schreibt und dann spielen´s den Oberlehrer:

http://www.duden.de/rechtschreibung/Missverstaendnis


Re: Re: Re: Re: Die Bevölkerung erwartet:

ich danke dir peppi, und da für dich heute ja ein feiertag ist darfst du es gerne behalten.:))))

Also wenn der Täter ein ungläubiger war muß er freigesprochen werden.

Es kann ja nicht sein dass ein rechtgläubiger nicht bestraft wird wenn er eine Kirche in Wr.Neustadt anzündet,und ein ungläubiger der eine Kirche in Amstetten anzündet bestraft wird.

Dem war sicher genauso langweilig wie dem in Wr.Neustadt.

Ich vertraue dass der Pfarrer genauso viel Einsicht hat als der Pfarrer in Wr.Neustadt.

wo bleiben die reaktionen der politik?

hätte es sich um moscheen gehandelt, wären mit an sicherheit grenzender wahrscheinlichkeit reihum empörte betroffenheitsbekundungen ausgesandt worden. und hier nicht ein wort?!

Re: wo bleiben die reaktionen der politik?

Die machen gerade eine Weihnachtszockerei.

Die springen erst dann auf wenn sie hören dass sich jemand mit weniger Harr im Umkreis von 1km vor einer Moschee aufhält.

Re: wo bleiben die reaktionen der politik?

Da gab es einmal, vor vielen, vielen Jahren, eine Partei namens ÖVP. Die hätte sicher klare Worte gegen diesen ungeheurlichen Frevel gefunden.

Heute sind die kümmerlichen Reste dieser Partei irgendwo links-grün-standpunktlos unterwegs und hoffen, auch nach der nächsten Wahl noch einige Pfründen zu haben...

Re: Re: wo bleiben die reaktionen der politik?

Da haben Sie freilich recht, wenn man heute ÖVPlern begegnet, so sind dies mit wenigen Ausnahmen feige Würmer.

die VP hat abgedankt!


ach gott

sicher nur ein armer unschuldig gestrauchelter (inländischer)sünder welcher vom rechten weg der tugend und des anstandes leicht abgekommen ist, das werden die kirchenallesversteheroberhäupter sicher genau so sehen.

Verhaftet diese Kreatur!

Und dann ab in den Knast. Für lange Zeit. Und hoffentlich ist er in einer Gemeinschaftszelle mit einigen harten Jungs.

Beschämend, daß die Kirchoberen nichts von sich hören lassen. Bis sie erkennen, daß mit ständigem Faserschmeicheln nichts zu holen ist, wird es wahrscheinlich schon zu spät sein.

Na, geht

scheinbar schon Los,die Saat geht auf.........

wo bleibt die be.tro.ffenheit,

die unsere po.litbo.nzen sonst in anderen fällen zu zeigen pflegen, oder ihre spontane spe.ndenfreu.digkeit auf kosten der steue.rzahler.? die ganze schäb.igkeit dieser poli.tkaste offenbart sich bei solchen ereigni.ssen.

Re: wo bleibt die be.tro.ffenheit,

stot.tern sie bei.m rede.n auch s.o?

Re: Re: wo bleibt die be.tro.ffenheit,

Aber nein, es henadlt scih um eenin der Vehuscre den ashtemiauoctn Zeufintelrsr zu umgehen der das Ptisnog eneim Online Reutekdar vgrolet damit deesir eheinsetdct ob es felteisaechrgn wrid. Snid kiene Chespahrcats im Text eschernit das Pisnotg gcleih, asnnotsen esrt nach Fbraiege.

Es gbit niltücrah acuh aednre Mleöecghiitkn die Wütböeehrcrr zu ütlbersein, es sei dnen man ist als Psteor beertis mheralms aiuffällg gdweoern und sthet auf der "immer feugreizben" Litse.

Einzeltäter mit stahlblauen Augen, Einzelfall

Superman ist auch immer an drei Tatorten zugleich
ABER: Wir glauben Euch nichts mehr

Das fehlt für eine ernsthafte Berichterstattung:

Eine Riesen-Schlagzeile in sämtlichen Medien mit Phamtombild und Angaben zum Stand der fieberhaften Suche nach den Tätern.

Stündliche Sodersendung zum Stand der Dinge unter Anwesenheit höchster Kirchen- und Regierungsvertreter. Dabei sollten diese vor laufender Kamera endlich Farbe bekennen und ernsthafte Vorschläge machen, was man gegen solchen Terror zu tun gedenkt
Ebenso vor laufender Kamera: Aufgreifen des Wr. Neustädter Dombrandes und genaue Analyse/Diskussion über die Gründe des milden Urteils und wie die Renovierung des Doms finanziert wurde.

Befragung der Bürger vor laufender Kamera. Das alles wäre nur so ganz nebenbei für Tage ORF-füllender Höchstquotenbringer!

Los, was hält die Medien auf???


eigentlich

egal welchen glaubens der oder die täter sind, unser problem in europa sind ungebildete und sozial schwache islamisten. diese gruppe wird immer wieder für unruhe sorgen und sich niemals integrieren.

es ist halt ein kleiner Unterschied

würden aus einem nichtchristlichen Gotteshaus die Flammen schlagen und Polizei und Feuererwehr eindeutig von Brandstiftung sprechen, würde der Verfassungsschutz längst seine Ermittlungen aufgenommen haben ...
Auch wenn es nur eine b'soffene G'schicht gewesen sein könnte ....

Eines ist schon interessant

Es gab zwei vergleichbare Fälle in Österreich:

Ein Brandanschlag auf eine Moschee und einer auf eine Kirche in Wr. Neustadt.

->http://www.krone.at/Oesterreich/Brandanschlag_auf_Moschee_Bis_zu_30_Monate_Haft-Trio_verurteilt-Story-295596

->http://diepresse.com/home/panorama/oesterreich/1315151/Wr-Neustaedter-DomBrandstifter_20-Monate-bedingt

Der 15-Jährige Türke, der die Kirche angezündet hat, bekahm 20 Monate bedingt. Er war der HAUPTTÄTER.

Ein 15 jähriger Salzburger MITTÄTER bekahm 6 Mon. unbedingt und 12 Mon. auf Bewährung.

Kann es sein, daß da mit zwei verschieden Maßen gemessen wird?

Die politisch oder religiös motivierte Christenverfolgung

nimmt auch in Österreich zu.

Warum ist die Politik so still zu den Vorkommnissen?


Re: Warum ist die Politik so still zu den Vorkommnissen?

weil sie nicht so dumm ist wie du ???

wie von vielen vorhergesehen, ...

auf der startseite von orf-at gibt es bereits keinen hinweis mehr auf die verbrechen - wie von vielen schon vorhergesehen!


Kirchen in Brand

Ich erinnere mich an die Zeit in 2002 in Indonesien wo kurz vor Weihnacht mehrere christliche Kirchen nicht in Brand gesetzt, sondern explodiert sind und eindeutig auf Konten islamistischer Extremisten zurück zu führen. Aber jetzt ist es natürlich zu früh anhand dieser Parallelität den Brandstifter zu zuordnen und kann nur hoffen, dass Österreich doch nicht in Händen von solchen fanatikern.

egal wie oder wer und warum

wie die werte der zeit stehen sieht man an den kirchenzündeleien . egal ob man nun zur einen oder anderen kirche oder zu keiner sich zugehörig fühlt, dieses schänden von religösen stätten zeigt den allgemeine werteverfall, oder wie der wiener sagt- die scheiß mich nix einstellung- einiger oder bereits des großteils der bürger.

81

Kurz vor Weihnachten

sind diese Anschläge besonders provokant! Die Theorie vom Einzeltäter glaube ich nicht. Da sind wohl einige daran interessiert, uns weiter zu demoralisieren!

Re: Kurz vor Weihnachten

Gehen uns so manche Poster schwerst am Keks.
Die wollen uns auch alle demoralisieren......

Re: Kurz vor Weihnachten

lol so Paranoid seit hier alle schon???

Re: Kurz vor Weihnachten

ich bin ja mal wieder gespannt wenn denn dann rauskommt das es die "eigenen" landsleute waren , was so gut wie sicher ist, wie gut sie das dann in den medien wieder untergehen lassen.

es wird ja schon wieder in die richtung der moslems berichtet nur habe ich bis jetzt noch nie über einen brandanschlag der von den muslimen begangem wurde gehört.
im gegenteil es wurden zahlreiche brandanschläge gegen sie durchgeführt.

und es ist ja doch allgemein bekannt das hier in österreich gerne eigene häuser angezündet werden zwecks versicherung oder brände gelegt werden um die feuerwehr im einsatz zu sehen und der held des tages zu werden.

die täterbeschreibung vor allem das betrunkene trifft hier in amstetten auf gut 99% der 20-25 jährigen österreicher zu.
betrunkene muslime wird man hier nicht finden denn alkohol ist in jeder weise tabu.(für alle die das noch nicht wissen)
http://www.youtube.com/watch?v=P9EUW4Ez84Q

na das kann ja dann lange dauern alle besoffenen zu befragen.

Re: Kurz vor Weihnachten

wieviel paranoia verträgt die gesellschaft? und wenn es sich als lausbubenstreich herausstellt wurde schon das nächste angstkorn schon gesät.

Betrunkener?

3 gleichzeitig an verschiedenen Orten?

Re: Betrunkener?

Schonmal etwas von der Saufschule der Nation gehört? Ich mein das Österreichische Bundesheer. Da kommen Sie nüchtern gar nicht in die Kaserne rein. Und Sie wundern sich, dass es in Amstetten drei betrunkene an verschiedenen Orten gibt? Are you kidding me, dude?

 
1 2 3 4 56 7 8 9 10

Wetter

  • Aktuelle Werte von
    07:00
    Wien
    Steiermark
    -2°
    Oberösterreich
    -2°
    Tirol
    -1°
    Salzburg
    Burgenland
    Kärnten
    -2°
    Vorarlberg
    -2°
    Niederösterreich
    -1°

Jetzt Panorama-Newsletter abonnieren

Der tägliche Überblick mit den wichtigsten Meldungen zu den Themen Chronik, Wien und Umwelt. Kostenlos.

Newsletter bestellen

Code schwer lesbar? » Neu laden

AnmeldenAnmelden