Brandanschläge auf drei Kirchen in Amstetten

23.12.2012 | 18:23 |   (DiePresse.com)

Die Feuerwehr musste am Sonntag zur Klosterkirche, Stadtpfarrkirche und Herz Jesu-Kirche ausrücken. Die Brände konnten rasch gelöscht werden. Die Ermittlungen gehen "ganz klar" in Richtung Brandstiftung.

Drucken Versenden AAA
Schriftgröße
Kommentieren

In der niederösterreichischen Bezirksstadt Amstetten sind am Sonntagvormittag Brandanschläge auf drei Kirchen verübt worden. Die Flammen wurden in allen Fällen rasch gelöscht. Verletzt wurde niemand. Kriminalisten haben die Ermittlungen aufgenommen. Für Hinweise, die zur Ausforschung des Täters oder der Täter führen, sind 5000 Euro Belohnung ausgesetzt. Von einem möglichen Verdächtigen gibt es eine Personenbeschreibung.

Die erste Alarmierung wegen eines Brandes war gegen 9.40 Uhr erfolgt, teilten Philipp Gutlederer vom Bezirks- und Franz Resperger vom Landesfeuerwehrkommando mit. In der Klosterkirche, dem Primäreinsatzort, schlugen bereits Flammen aus zwei Fenstern, als die Löschtrupps eintrafen. Offensichtlich war ein Beichtstuhl angezündet worden, der ebenso abbrannte wie fünf Bankreihen. Die Rauchentwicklung sei massiv gewesen, so Resperger. Die Flammen selbst seien nach etwa zehn Minuten gelöscht gewesen. Vier Fenster barsten. Um das Gotteshaus wieder rauchfrei zu machen, wurden Druckbelüfter eingesetzt.

APA Klosterkirche in Amstetten

vergrößern

Während der Einsatz lief, gingen weitere Notrufmeldungen ein. In der nahen Stadtpfarrkirche dürfte laut Resperger die Erntedankkrone angezündet worden sein. Auch dort gab es starke Rauchentwicklung. Es wurden in der Folge ebenfalls Druckbelüfter eingesetzt. In der Herz Jesu-Kirche habe es im Eingangsbereich geglost. Letztlich standen fünf Feuerwehren mit 93 Mann im Einsatz, sagte Bezirkskommando-Sprecher Gutlederer.

Die Ermittlungen gingen "ganz klar" in Richtung Brandstiftung, sagte Erich Rosenbaum vom Landeskriminalamt, das mit Beamten des Bundeskriminalamtes und örtlichen Kräften ermittelt. An den Brandorten kamen auch Hunde zum Einsatz. Sämtliche Kirchen in Amstetten würden in den kommenden Tagen verstärkt überwacht, so Rosenbaum.

Verdächtiger machte betrunkenen Eindruck

APA Zeugen gaben an, einen möglichen Verdächtigen im Nahbereich einer der Kirchen gesehen zu haben. Der Mann soll 20 bis 25 Jahre alt, etwa 1,75 Meter groß und von sportlicher Statur sein. Er habe einen betrunkenen Eindruck gemacht. Die weitere Personsbeschreibung: Dünklere, kurze Haare, bekleidet u.a. mit einer schwarzen Daunenjacke, Skaterjean und weißen Turnschuhen.

Die Diözese St. Pölten reagierte betroffen auf die Brandanschläge. Sprecher Eduard Habsburg-Lothringen betonte laut "Kathpress", dass es "keine Hinweise für eine politisch motivierte Tat" gäbe. Die Kirche erhoffe sich "rasche Aufklärung".

(APA)

Testen Sie "Die Presse" 3 Wochen lang gratis: diepresse.com/testabo

Mehr aus dem Web

450 Kommentare
 
1 2 3 4 5 67 8 9 10

Re: Betrunkener?

Schonmal etwas von der Saufschule der Nation gehört? Ich mein das Österreichische Bundesheer. Da kommen Sie nüchtern gar nicht in die Kaserne rein. Und Sie wundern sich, dass es in Amstetten drei betrunkene an verschiedenen Orten gibt? Are you kidding me, dude?

Re: Re: Betrunkener?

meine Güte sind sie bl.d! Das ist nicht zu toppen!

LOL


Statt da mit nixnutzigen Bildln von Feuerwehrfahrzeugen den Raum zu verbrauchen, könnte die Presse ja auch das Phantombild veröffentlichen.

Oder will man die Fahndung erschweren?

Re: LOL

Ja, ich möchte auch das Phantombild sehen!
Vielleicht seh ich den Kerl ja wo rumlungern.

Re: LOL

Darum finde ich Saudi-Arabien so toll - da dürfen Frauen in einer Online-Zeitung gar nicht kommentieren. Wäre für Österreich auch begrüßenswert, wenn man sich Ihre Beiträge so durchliest.

Lg Ösi

Re: Re: LOL

Für gewöhnlich gilt in Foren ja die alte Weisheit: "Don't Feed the troll!" Bei Ihnen mache ich allerdings eine Ausnahme, also:

Erzählen Sie Ihren frauenfeindlichen Unsinn jemandem, den das interessiert.

Lieber Gott, ich danke Dir

daß es keine Moscheen waren. Zwar ist es auch nicht schön, wenn so etwas den Kirchen passiert, aber immerhin brauchen wir das dann nicht 24mal täglich in der ZIB anzuschauen und müssen uns nicht darüber ärgern, was es doch für böse Menschen gibt.

Re: Lieber Gott, ich danke Dir

http://www.krone.at/Oesterreich/Brandanschlag_auf_Moschee_Bis_zu_30_Monate_Haft-Trio_verurteilt-Story-295596

ich kann mich an keine 24Std-Berichterstattung erinnern..., WAR AUCH NICHT NOTWENDIG!!

Re: Re: Lieber Gott, ich danke Dir

ich bin überwältigt; so viele Bewertungen zu einem Posting gab es noch nie...

Re: Re: Lieber Gott, ich danke Dir

Nach diesem Urteil hat ja der junge Türke (Brandstifter Wr. Neustädterkirche) echt einen Bonus erhalten.
Ja Kirchen zählen in diesem Land zur Zeit nicht viel.

Re: Re: Lieber Gott, ich danke Dir

Dankens lieber dem Allah.

Der 15 jährige Österreicher bekahm 6 Monate unbedingte Haft und 12 Monate auf Bewährung.

Der gleichaltrige Türke, der im März 2012 den Wr. Neustädter Dom angezündet hat nur 20 Mon. bedingt.

Ich hoffe, ich muß Ihnen nicht den Unterschied zwischen bedingt und unbedingt erklären.

Re: Re: Re: Lieber Gott, ich danke Dir

müssen Sie nicht; aber ich muss Ihnen offensichtlich erklären, dass fie Betreffzeile nicht von mir stammt

Re: Re: Lieber Gott, ich danke Dir

für einen Brandanschlag, der kaum einen Schaden verursacht hat und von selber wieder ausgegangen ist, haben die Täter 30 Monate ausgefasst.
Für den Brandanschlag auf den Wiener Neustädter Dom, der 1 Million Euro Schaden verurascht hat, wurde der türkische Brandstifter zu einer bedingten Haftstrafe verurteilt.

Da soll noch einer sagen, die Österreicher wären ausländerfeindlich...

Stellungnahmen der Parteien/Politiker?

Das Ganze wird von den Medien heruntergespielt.

Was wäre gewesen, wäre dasselbe in 3 Moscheen passiert? Meldungen im Stundentakt. Sonderkommisionen, Antrirechtsdemos....

Mir wird übel, wenn ich daran denke, daß Katholiken in diesem Land zum Freiwild werden.

Re: Stellungnahmen der Parteien/Politiker?

auf o-r-f.a-t ist auf der start.seite bereits nichts mehr darüber zu finden.

Re: Stellungnahmen der Parteien/Politiker?

bei Bränden in Moscheen/Gebetsräumen ist all das beschriebene nicht passiert; sondern es wurde ganz normal ermittelt und kaum berichtet

42

Re: Re: Stellungnahmen der Parteien/Politiker?

Berichten Sie uns doch mehr darüber. Wann, wo fanden Brandanschläge (!) in Österreichs Moscheen/Gebetsräumen statt!


63

Wer, bei einer überfallsartigen Kontrollen ab 2013 keinen abgewetzten Gebetsteppich vorzeigen kann

ist generalverdächtig.

Ein solider halal Gebetsteppich mit sichtbaren Gebrauchsspuren gilt andererseits als Steuerbefreiung und Befreiung von BWKÖ vorgeschriebenen Öffnungszeiten.

"dünklere Haare" wirkt etwas eigenartig.


Schau in die Krone->http://www.krone.at/Oesterreich/In_drei_Kirchen_in_Amstetten_Feuer_gelegt-Belohnung_ausgelobt-Story-345385

Nachdem die Brände binnen weniger weniger Minuten gelegt wurden, konnte es also nur eine geplante Tat von einer Gruppe sein.
Welche, wird sich noch zeigen....

Aber einen Verdacht (es gilt die Unschuldsvermutung) wird man ja noch haben dürfen. Und daß daß gerade zur Weihnachtszeit passiert, könnte den Verdacht auf jene Gruppe noch erhärten-aber man wird sehen.

Re: Schau in die Krone->http://www.krone.at/Oesterreich/In_drei_Kirchen_in_Amstetten_Feuer_gelegt-Belohnung_ausgelobt-Story-345385

am Tag des Sieges der Islamisten in Ägypten?

48

Auf jeden Fall sollten

die oder der Täter, so ferne diese überhaupt ausgeforscht werden können, bestraft werden und zwar ohne Ansehen der Herkunft, des Alters und der eigenen Religion und Wiedergutmachung des Schadens sollte ebenfalls eingeklagt werden.

Hier dürfte nicht wieder falsch verstandene Toleranz Platz greifen.

Jedenfalls in Maria Enzersdorf in NÖ hat man ein gutes System gefunden, dass zu Zeiten, wo kein Priester in der Kirche ist, nur vorher registrierte Besucher Zutritt haben. Leider sind solcher Maßnahme inzwischen auch in Österreich notwendig geworden.

Re: Auf jeden Fall sollten

Maria Enzersdorf liegt als nicht in Österreich???

Re: Auf jeden Fall sollten

..."und zwar ohne Ansehen der Herkunft, des Alters und der eigenen Religion und Wiedergutmachung des Schadens sollte ebenfalls eingeklagt werden"....

Was glauben Sie eigentlich wo wir sind? In den Vereinigten Staaten, Kanada oder Australien?

Sollte man tatsächlich derartige Konsequenzen ergreifen wird es zu allererst mal einen Strumlauf von Caritas, den Grünen Panzerkommunisten, der SPÖ und sämtlichen anderen "anstgändigen" geben!

Als Atheist sage ich Ihnen: Gerechtigkeit ist in Österreich eine Frage der politischen und ethischen Zugehörigkeit - und wenn man nicht links und dann auch noch Österreicher (und das schlimmste: männlich) ist, dann zieht man hier den kürzeren! Siehe: Sozialsystem. Lass dich von der SPÖ kaufen und man bringts zu was.

Diese Leute werden NIE ausgeforscht werden!


Re: Auf jeden Fall sollten

wer eine kirche abfackeln will soll sich von einem fingersensor neben der eingangstür aufhalten lassen? sie haben wahren glauben mein sohn!

Es gibt tatsächlich Zeitgenossen, die keine Vorurteile haben,

denn sie verurteilen alle sofort, die nicht ihrer Meinung sind!

Was hier gemeint ist

Die Anschläge auf die Kirchen sind auch als Anschläge gegen unsere Lebensart und unser Verständnis von Toleranz, Recht und Ordnung lesbar.

Islamisten siegen ...

... Freudenfeuer ??r

naja,die bahn funktioniert ja schon länger wie in nigeria...


Ich habe mir mein Urteil über den Hintergrund der Tat gebildet.

Wir alle wissen, wen ich meine.

Re: Ich habe mir mein Urteil über den Hintergrund der Tat gebildet.

Ich merke mir Ihren Nick! Sollten Sie sich allerdings irren, dann erwarte ich eine öffentliche Entschuldigung hier im Forum. Alles klar?

Re: Ich habe mir mein Urteil über den Hintergrund der Tat gebildet.

Wir Alle ?
Ich liebe Verallgemeinerung,vor allem von Leuten die alles wissen

Re: Ich habe mir mein Urteil über den Hintergrund der Tat gebildet.

Sie kennen den wirklichen Hintergrund? Dann sind Sie weiter als die Polizei, das LKA und das BKA.....Chapeau!

Law & Order besser als Zahn um Zahn

Manche Reaktionen sollten sich besinnen worauf Recht im Kern basiert, mehr auf allgemeiner Vernunft und weniger auf persönlicher Emotion.

Bei Brandstiftung gilt das Strafrecht, die Polizei hat den oder die TäterIn zu finden und ein Gericht darüber zu urteilen.

Alles andere ist nur Spekulation...

Re: Law & Order besser als Zahn um Zahn

Wo haben Sie im Forum etwas von "Aug um Aug, Zahn um Zahn" gelesen? Und wenn Sie die Empörung meinen - die finde ich verständlich.
Online-Foren sind außerdem kein Gericht und die Poster agieren auch nicht als Richter, sie geben einfach ihre Meinung kund und dürfen auch Emotionen zeigen.


14

Re: Law & Order besser als Zahn um Zahn

Bedaure, aber seit gewisse Politiker offenbar über dem Strafrecht stehen und sich grinsend ungestraft mittels Inseraten positive Medienberichterstattung erkaufen können, ist mein Vertrauen in die Justiz doch etwas getrübt...

Hoho!

Man weiß leider, wie islamfreundlich die österreichischen Gerichte urteilen.

Nicht erst seit Wiener Neustadt.

Nicht Terror und Gewalt werden bestraft, sondern seine öffentliche Thematisierung.
Siehe den armen Innsbrucker Hotelheini.

Bundeskriminalamt ?

"Es gebe auch Zeugenbeobachtungen".....
20 bis 25 Jahre alt, etwa 1,75 Meter groß und von sportlicher Statur, dunkle kurze Haare, bekleidet u.a. mit einer schwarzen Daunenjacke, Skaterjean und weißen Turnschuhen.

Das habe ich unterm Teppich gelesen.

Re: Bundeskriminalamt ?

ordeskleidung?
Paranoia?
Drogen+alkohol?

Re: Bundeskriminalamt ?

Ja, steht auf derStandard.at. Der Mann habe betrunken gewirkt (Anm: "blunznfett" wahrscheinlich, denn ansonsten sieht man das ja nicht gleich) und sei im Nahbereich einer der Kirchen gesehen worden. Es gibt dann aber noch viel mehr "Verdächtige", denn im Nahbereich von Kirchen werden sehr oft dunkel gewandete, ältere Frauen gesehen... ;-)

Inzwischen

geht die Polizei davon aus, dass es sich um EINEN Täter handeln muss. Liegen die Kirchen so eng beieinander? Weiters dürften Alkohol oder Suchtgift eine Rolle gespielt haben. Was jedoch wirklich dahinter stecken könnte, darüber schweigt man (noch).

Re: Inzwischen

Zwei der drei Kirchen liegen wirklich fast unmittelbar nebeneinander. Aber die dritte kann nicht innerhalb von wenigen Minuten erreicht UND dort ein Feuer gelegt werden.

Was die Ein-Täter-Theorie angeht, bleibe ich auch skeptisch.

37

"betrunken und unter Drogen" (laut anderen Medien)

Ein richtiger Speedy Gonzales hat, dazu betrunken und unter Drogen, binnen Minuten drei Kirchen angezündet. Anscheinend will man uns zu Weihnachten, da wir wohl etwas sensibler sind, auch noch für blöd verkaufen.

Re: "betrunken und unter Drogen" (laut anderen Medien)

uns für blöd verkaufen? wir f e i e r n weihnachten, wieviel blöder muss es denn noch hergehen?

"wieviel blöder muss es denn noch hergehen?"

Sie haben gewonnen.

Amstetten: Drei Kirchen angezündet

so fängt es an.
Die Religionsfreiheit ist unsere Achillesverse. Ein normaler Mensch in seiner Tradition und Kultur verwachsen, kommt auf solche Gedanken nicht.

Lesen sie die Bücher von Jürgen Roth.
Alles 100%ig korrekt und sorgfältig recheriert.

Peter Scholl-Latour, mit seinem ungemein großen analytischen Wissen über Religionen, jedem Religionswissenschaftler geistig weit überlegen, hat in seinen Büchern genau beschrieben welches Ziel der Islam in Europa verfolgt ganz nüchtern und für jeden verständlich.

Eines kann man in allen Islamischen Ländern sehen, die Beeinflussung der Menschen ist wesentlich einfacher als in unserer Gesellschaft. Das ist genau das Ziel-Austausch des Glaubens -der Kultur um eine bessere und einfachere Beeinflussung und Zugriff auf den Menschen zu bekommen.

Der Gesellschaft das Schreiben und Lesen abgewöhnen um so mehr Zugriff auf den Einzelnen zu bekommen.




Re: Amstetten: Drei Kirchen angezündet

und den Linken kann in ihrem Kampf gegen die Kirche nichts besseres passieren, als dass ihnen wer die Arbeit abnimmt.

36

Die christlichen Friedhöfe werden seit längerem geplündert

Alle Grablaternen oder Schmuckbeigaben die in Bratislava bei den Behörden bekannten Alteisenhändlern verwertbar sind werden derzeit großflächig von den christlichen Friedhöfen gestohlen.

Die Groteske geht so weit, dann man nur mehr deutlich als billige Plastikware erkennbare Grablaternen aufstellen kann - und selbst dann werden die Grabsteine noch devastiert. Wie gesagt handelt es sich nur um ein vernachlässigbares Problem - es sind ausschliesslich christliche Friedhöfe betroffen...

Ich warte jetzt auf klare

Statements der Kirche (obwohl ich eh weiss, das diese nicht kommen werden).

Aufwachen. Wenn Ihr jetzt Mumm beweist, dann könnten sich ev. auch wieder junge Menschen für euch interessieren.

Aber ängstliche alte Männer die vor den linken Medien, Politikern und anderen Religionen buckeln, braucht wirklich niemand.

Es ist Zeit Rückgrat zu beweisen (und Herrn Landau in die Wüste zu schicken)

Re: Ich warte jetzt auf klare

Ja was glauben denn Sie?
Der Herr Kardinal wird doch sicher zu Neujahr mit den ach so friedliebenden Vertretern der Religion des Friedens beim Fischer Heinzi ganz fest kuscheln und Komplimente austauschen. Bei Orangensaft, versteht sich.

 
1 2 3 4 5 67 8 9 10

Wetter

  • Aktuelle Werte von
    03:00
    Wien
    -6°
    Steiermark
    -4°
    Oberösterreich
    -4°
    Tirol
    -8°
    Salzburg
    -8°
    Burgenland
    -6°
    Kärnten
    -4°
    Vorarlberg
    -4°
    Niederösterreich
    -8°

Jetzt Panorama-Newsletter abonnieren

Der tägliche Überblick mit den wichtigsten Meldungen zu den Themen Chronik, Wien und Umwelt. Kostenlos.

Newsletter bestellen

Code schwer lesbar? » Neu laden

AnmeldenAnmelden