Brandanschläge auf drei Kirchen in Amstetten

23.12.2012 | 18:23 |   (DiePresse.com)

Die Feuerwehr musste am Sonntag zur Klosterkirche, Stadtpfarrkirche und Herz Jesu-Kirche ausrücken. Die Brände konnten rasch gelöscht werden. Die Ermittlungen gehen "ganz klar" in Richtung Brandstiftung.

Drucken Versenden
 
A A A
Schriftgröße
Kommentieren

In der niederösterreichischen Bezirksstadt Amstetten sind am Sonntagvormittag Brandanschläge auf drei Kirchen verübt worden. Die Flammen wurden in allen Fällen rasch gelöscht. Verletzt wurde niemand. Kriminalisten haben die Ermittlungen aufgenommen. Für Hinweise, die zur Ausforschung des Täters oder der Täter führen, sind 5000 Euro Belohnung ausgesetzt. Von einem möglichen Verdächtigen gibt es eine Personenbeschreibung.

Die erste Alarmierung wegen eines Brandes war gegen 9.40 Uhr erfolgt, teilten Philipp Gutlederer vom Bezirks- und Franz Resperger vom Landesfeuerwehrkommando mit. In der Klosterkirche, dem Primäreinsatzort, schlugen bereits Flammen aus zwei Fenstern, als die Löschtrupps eintrafen. Offensichtlich war ein Beichtstuhl angezündet worden, der ebenso abbrannte wie fünf Bankreihen. Die Rauchentwicklung sei massiv gewesen, so Resperger. Die Flammen selbst seien nach etwa zehn Minuten gelöscht gewesen. Vier Fenster barsten. Um das Gotteshaus wieder rauchfrei zu machen, wurden Druckbelüfter eingesetzt.

APA Klosterkirche in Amstetten

vergrößern

Während der Einsatz lief, gingen weitere Notrufmeldungen ein. In der nahen Stadtpfarrkirche dürfte laut Resperger die Erntedankkrone angezündet worden sein. Auch dort gab es starke Rauchentwicklung. Es wurden in der Folge ebenfalls Druckbelüfter eingesetzt. In der Herz Jesu-Kirche habe es im Eingangsbereich geglost. Letztlich standen fünf Feuerwehren mit 93 Mann im Einsatz, sagte Bezirkskommando-Sprecher Gutlederer.

Die Ermittlungen gingen "ganz klar" in Richtung Brandstiftung, sagte Erich Rosenbaum vom Landeskriminalamt, das mit Beamten des Bundeskriminalamtes und örtlichen Kräften ermittelt. An den Brandorten kamen auch Hunde zum Einsatz. Sämtliche Kirchen in Amstetten würden in den kommenden Tagen verstärkt überwacht, so Rosenbaum.

Verdächtiger machte betrunkenen Eindruck

APA Zeugen gaben an, einen möglichen Verdächtigen im Nahbereich einer der Kirchen gesehen zu haben. Der Mann soll 20 bis 25 Jahre alt, etwa 1,75 Meter groß und von sportlicher Statur sein. Er habe einen betrunkenen Eindruck gemacht. Die weitere Personsbeschreibung: Dünklere, kurze Haare, bekleidet u.a. mit einer schwarzen Daunenjacke, Skaterjean und weißen Turnschuhen.

Die Diözese St. Pölten reagierte betroffen auf die Brandanschläge. Sprecher Eduard Habsburg-Lothringen betonte laut "Kathpress", dass es "keine Hinweise für eine politisch motivierte Tat" gäbe. Die Kirche erhoffe sich "rasche Aufklärung".

(APA)

 
Testen Sie "Die Presse" 3 Wochen lang gratis: diepresse.com/testabo
450 Kommentare
 
1 2 34 5 6 7 8 9 10
Antworten Antworten Antworten Antworten Young and good
25.12.2012 13:16
4

Re: Re: Re: Re: Wie lange ??

Na du musst ja ganz schön gebechert haben am Heiligen Abend und heute noch, wenn du mit einem vor dir auf dem Tisch stehenden Behältnis sprichst und das dann auch noch als Kommentar schreibst.
Beides leere Flaschen sozusagen: Die vor dir und von dir leer gesoffene und du daraufhin selber als frustierter Nabelgucker.

Antworten Antworten Antworten Antworten scheni
25.12.2012 11:22
3

Re: Re: Re: Re: Wie lange ??

Nein tu ich nicht bilde du dich mal weiter und dan reden wir über rechtschreibung

Antworten Antworten Antworten Antworten Antworten Kummel_Turk_Wurst
25.12.2012 12:30
3

Re: Re: Re: Re: Re: Wie lange ??

Salami Kurry mit alles

Antworten Antworten Antworten Antworten Antworten Antworten Fritz
25.12.2012 14:37
0

Re: Re: Re: Re: Re: Re: Wie lange ??

Kummel_Turk_Wurst,
Sie haben bei Ihrem Nick die Ü-Stricherln vergessen:

Es müsste richtig heißen:
"Kümmel-Türk-Würschtel"

Würde Ihrer Persönlichkeit eher entsprechen!

Antworten Antworten Antworten Antworten Antworten Antworten Antworten Kummel_Turk_Wurst
26.12.2012 00:07
0

Re: Re: Re: Re: Re: Re: Re: Wie lange ??

Sie haben bei Ihrem Nick ein F zuviel hinzugefügt.
Sie haben bei Ihrem Nick ein i mit einem o verwechselt.

Würde Ihrer Persönlichkeit eher entsprechen!

Antworten Antworten Antworten Antworten Antworten Antworten scheni
25.12.2012 12:31
0

Re: Re: Re: Re: Re: Re: Wie lange ??

aleykum selam bruder

schneidiger
25.12.2012 08:35
40

ich frage mich

ernsthaft wozu der Täter. (sorry das war jetzt nicht gegendert) überhaupt gesucht wird. Der Vollpfosten der den Dom in Wr. Neustadt in Brand gesetzt hat, ist mit einer bedingten Strafe davongekommen.

Wenn der Täter also ohnehin keine Strafe zu befürchten hat, warum dieser Aufwand?!

makaberich
24.12.2012 22:41
71

Fremde ...

... im eigenen Land.
Wenn die Linken endlich ihren Krieg gegen das Christentum gewonnen haben, werden ihre Frauen mit Kopftüchern durch die Gegend gehen müssen.
Gratuliation!

Antworten piraa
25.12.2012 14:49
5

Re: Fremde ...

Das nennt man Respekt vor anderen Religionen und Kulturen. Also wir passen uns deren Sitten und Gewohnheiten an.
Natürlich gehört dazu auch das Tragen von Kopftuch oder Burka und sonstiges.....
Es würde doch diese Personen in ihrer Ehre beleidigen, wenn wir nicht schleunigst uns angleichen und integrieren.

Antworten berndmoron
25.12.2012 11:25
13

Re: Fremde ...

das wär ja nicht so schlimm mit den kopftüchern. aber dann müssten die linken was arbeiten. das haben sie natürlich nicht bedacht.

Antworten darnok
25.12.2012 08:20
9

Re: Fremde ...

besser als mit rassiertem Schädel da verkühlt sich wenigstens keine.

Antworten fireone
25.12.2012 07:37
24

Re: Fremde ...

Sind doch selber schuld daran, die Linken, wenn´s soweit kommt.

Antworten Antworten Cagliostro
25.12.2012 10:03
22

Re: Re: Fremde ...

Würde es nur die Linken treffen, die das alles nach Kräften fördern, wäre ich ja durchaus dafür. Aber entgegen diversen Medienberichten gibt es auch noch andere Einwohner als linke Spinner und kulturinkompatible Wählerimporte in diesem Land, und die müssen das dann ausbaden.

Antworten Antworten Antworten fireone
25.12.2012 10:23
13

Re: Re: Re: Fremde ...

Leider haben sie recht.

Antworten fireone
25.12.2012 07:37
5

Re: Fremde ...

Sind doch selber schuld daran, die Linken, wenn´s soweit kommt.

Dr.Gernot Stöckl
24.12.2012 22:05
69

So weit sind wir schon.

Der Bericht über eine verprügelte Frau darf nicht mehr kommentiert werden wegen "Verletzung der Forumregeln"!!!

Antworten poldionkel
25.12.2012 11:13
15

Re: So weit sind wir schon.

auch zu den votivkircheaktivisten darf nur brav angenehmes erscheinen, vom kirchenzündler auch , und somit ist der politisch korrekte zeitgeist erkennbar, welcher dieses land noch zerstören wird, aber wie gesagt, alles sehr korrekt und gutmenschlich lieb

Antworten myolnir
25.12.2012 09:19
14

Re: So weit sind wir schon.

womit wir zumindest eine(inoffizielle)herkunftsbestätigung haben;
irgendeinen obdachlosen kann man ja noch fürn'paar tage einbuchten,dann passts'schon...

Antworten Boris
25.12.2012 06:34
32

Re: So weit sind wir schon.

das ist erst der Anfang - in Zukunft (oder eh schon lange?) darf darüber nicht mehr berichtet werden.
Um den sozialen Frieden zu gewähren.

Antworten peter155
24.12.2012 22:17
12

Re: So weit sind wir schon.

Also das versteh ich schon ;-) Im Bericht ist immerhin von 2 Männern ausländischer Herkunft zu lesen, möglicherweise haben einige Poster geschrieben dass das nicht ganz so liebe Leute sind.

laquetepario
24.12.2012 20:39
41

Also DAS ist zu weit gegangen! Erwarte mir eine lückenlose Aufklärung und den/diejenigen vorm Strafrichter ohne wenn und aber!!!


Antworten Verfahrenstechniker
24.12.2012 21:50
28

Re: Also DAS ist zu weit gegangen! Erwarte mir eine lückenlose Aufklärung und den/diejenigen vorm Strafrichter ohne wenn und aber!!!

dann werden ihre Erwartungen aber höchstwahrscheinlich enttäuscht ;)

Brauchst a Ü
24.12.2012 19:49
0

Hat der einen

Laich ausschlag auf der Nase oder täuscht das???

Dr.House
24.12.2012 16:57
10

Die neueste Meldung

Nach Polizei angaben liegen keine Hinweise auf Auslaenderfeinlichkeit vor!

Antworten Brauchst a Ü
24.12.2012 19:52
8

Re: Die neueste Meldung

Uuuhhhhhh - wie spannend!

Jeder normalo weiß wie es ausgeht - Sehr geehrter Realitätsverweigerer!

Antworten Antworten Brauchst a Ü
24.12.2012 19:54
7

Re: Re: Die neueste Meldung

Liegt nurr an der vermehrten Testosteron-Ausschüttung.

Und - entschuldigung - an der Mentalität.

lurch
24.12.2012 16:36
16

Weihnachtsgruß an alle Poster

Vertragt Euch allesamt im Forum. Heute ist Weihnachten.

Außerdem dürftet Ihr sowieso vom gleichen Holz sein. Kein Bock auf Fernsehen (kann ich verstehen), oder sonstigen Vergnügungen. Man sitzt halt allein vor dem PC und unterhält sich.

Für mich ist es jedesmal ein Theater!

Also dann alles Gute zu Weihnachten!

Antworten right_way
24.12.2012 16:56
16

Re: Weihnachtsgruß an alle Poster

Ich hab zwei sec ORF II eingeschaltet und mich sofort entschlossen, doch lieber meine Weihnachtslieder auf Schallplatten anzuhören.

Tja, was sollst heute sonst machen - wo man ja gar nichts machen darf - außer künstlich andächtig zu wirken. Und Geschenke gab´s auch schon :(


Antworten Antworten Brauchst a Ü
24.12.2012 19:58
1

Re: Re: Weihnachtsgruß an alle Poster

Jo-was solls.
Mit freundlichen Grüssen der Verfassungsschutz.

Ihre Post wird ihnen im Janbuar 2013 zugestellt.

Ein fröhliches Weihnachtsfest

Antworten Antworten Antworten right_way
24.12.2012 20:20
2

Re: Re: Re: Weihnachtsgruß an alle Poster

Bitte - ich versteh jetzt gerade den Zusammenhang nicht.

Fintofanto
24.12.2012 16:02
14

Akute Gefahr für eine Fortsetzung?


Heut wurden ja laut "Presse" (http://diepresse.com/home/panorama/wien/1327049/Asylwerber-versuchten-in-Stephansdom-einzudringen?_vl_backlink=/home/index.do) die armen, armen Asylanten daran gehindert, in den Stephansdom einzudringen.

Würd in jeder Kirche Österreichs vor und während der Christmette sehr vorsichtig sein!

PENITENTIAM AGITE
24.12.2012 15:34
8

Sowas würde in einem demokratischen und aufgeschlossenen Land wie der Türkei nie passieren, Da steht der Erdogan für Religionsfreiheit und Religionsfrieden.

Aber in Österreich?

Antworten Alpha3
25.12.2012 10:35
1

Warum muss dann die T. ohne Sie

auskommen? Dort werden solche Leuchten gebraucht.

Antworten Kummel_Turk_Wurst
25.12.2012 00:31
3

Re: Sowas würde in einem demokratischen und aufgeschlossenen Land wie der Türkei nie passieren, Da steht der Erdogan für Religionsfreiheit und Religionsfrieden.

Efendim?

Antworten peter155
24.12.2012 21:30
4

Re: Sowas würde in einem demokratischen und aufgeschlossenen Land wie der Türkei nie passieren, Da steht der Erdogan für Religionsfreiheit und Religionsfrieden.

Soviele rote Stricherl.... also ich denke das ist sarkastisch gemeint.

Antworten much12
24.12.2012 21:08
14

Re: Sowas würde in einem demokratischen und aufgeschlossenen Land wie der Türkei nie passieren, Da steht der Erdogan für Religionsfreiheit und Religionsfrieden.

Dann schleich dich dorthin!!!!

Antworten Brauchst a Ü
24.12.2012 19:59
16

Re: Sowas würde in einem demokratischen und aufgeschlossenen Land wie der Türkei nie passieren, Da steht der Erdogan für Religionsfreiheit und Religionsfrieden.

GO HOME!!!!!!!

Antworten Ösi--
24.12.2012 16:00
9

Re: Sowas würde in einem demokratischen und aufgeschlossenen Land wie der Türkei nie passieren, Da steht der Erdogan für Religionsfreiheit und Religionsfrieden.

Wie immer der mit Abstand beste Kommentar des heutigen Tages. Salam aleikum, mein getreuer Mitkommentator.

Antworten Antworten Kummel_Turk_Wurst
25.12.2012 00:31
3

Re: Re: Sowas würde in einem demokratischen und aufgeschlossenen Land wie der Türkei nie passieren, Da steht der Erdogan für Religionsfreiheit und Religionsfrieden.

Efendim?

Antworten Antworten Brauchst a Ü
24.12.2012 20:01
7

Re: Re: Sowas würde in einem demokratischen und aufgeschlossenen Land wie der Türkei nie passieren, Da steht der Erdogan für Religionsfreiheit und Religionsfrieden.

Rechtschreibfehler - Salami Aleikum!!

Antworten Antworten starshaper
24.12.2012 16:13
27

Re: Re: Sowas würde in einem demokratischen und aufgeschlossenen Land wie der Türkei nie passieren, Da steht der Erdogan für Religionsfreiheit und Religionsfrieden.

Umarmt euch und verschwindet gemeinsam in die Türkei!

Antworten Antworten Antworten claus.juergen.yussuf
25.12.2012 10:18
1

Re: Re: Re: Sowas würde in einem demokratischen und aufgeschlossenen Land wie der Türkei nie passieren, Da steht der Erdogan für Religionsfreiheit und Religionsfrieden.

besonders armenische christen waren ja immer beliebt in der türkei

raeter
24.12.2012 14:31
57

Wo sind Stellungnahmen offizieller politische Vertreter zu den feigen Anschlägen? Herr Fischer bitte melden!


Antworten Pfefferstreuer
24.12.2012 15:01
55

Re: Wo sind Stellungnahmen offizieller politische Vertreter zu den feigen Anschlägen? Herr Fischer bitte melden!

Warum sollte sich Herr Fischer dazu äußern, hat etwa eine Moschee gebrannt? Oder etwa gar eine Synagoge?
Na also.

Antworten Antworten PENITENTIAM AGITE
24.12.2012 15:35
10

Re: Re: Wo sind Stellungnahmen offizieller politische Vertreter zu den feigen Anschlägen? Herr Fischer bitte melden!

In so manchem Oberstübchen diverser Poster hier dürfte es auch einen Vollbrand gegeben haben...........

Antworten Antworten Antworten Ösi--
24.12.2012 16:02
10

Re: Re: Re: Wo sind Stellungnahmen offizieller politische Vertreter zu den feigen Anschlägen? Herr Fischer bitte melden!

Den Brandbeschleuniger welchen der User Pfefferstreuer benutzt, um sein Oberstübchen zu säubern, dagegen ist der Inhalt eines Castors a piece of cake.

Antworten Antworten Antworten Fintofanto
24.12.2012 15:57
1

Re: Re: Re: Wo sind Stellungnahmen offizieller politische Vertreter zu den feigen Anschlägen? Herr Fischer bitte melden!


Schön, dass Sie's endlich selbst bemerken. Anscheinend löschen Sie eh schon seit Tagen...

Antworten Antworten Antworten Antworten PENITENTIAM AGITE
24.12.2012 16:15
7

Re: Re: Re: Re: Wo sind Stellungnahmen offizieller politische Vertreter zu den feigen Anschlägen? Herr Fischer bitte melden!

Wenn ich nicht gerade Spongebob aud nickelodion achauen würde, könnte ich Ihren deplazierten Kommentar ausführlicher beantworten.
Aber Spongebob ist einfach intellektueller als Ihre Aussagen.

raeter
24.12.2012 14:29
34

Auf Kathpress, der offiziellen katholischen homepage findet sich der feige Brandanschlag, auf betene Katholiken seit gestern 18.00 nicht mehr. Um 15.00 war diese Meldung noch dort zu lesen.


Antworten Schne
24.12.2012 15:22
28

Re: Auf Kathpress, der offiziellen katholischen homepage findet sich der feige Brandanschlag, auf betene Katholiken seit gestern 18.00 nicht mehr. Um 15.00 war diese Meldung noch dort zu lesen.

...und zur Wiedereröffnung predigt dann in allen 3 Kirchen, wie nach dem Dombrand von Wr. Neustadt ein Imam, welcher zur Wiedergutmachung offiziell von der Kirche eingeladen wurde. In der ersten Reihe sitzend - die Vertreter von SPÖ und ÖVP.

Antworten raeter
24.12.2012 14:30
27

Re: Auf Kathpress, der offiziellen katholischen homepage findet sich der feige Brandanschlag, auf betene Katholiken seit gestern 18.00 nicht mehr. Um 15.00 war diese Meldung noch dort zu lesen.

Feig, feiger, österreichische katholische Kirchenvertretung.

 
1 2 34 5 6 7 8 9 10

Wetter

  • Aktuelle Werte von
    10:00
    Wien
    17°
    Steiermark
    21°
    Oberösterreich
    21°
    Tirol
    17°
    Salzburg
    18°
    Burgenland
    17°
    Kärnten
    21°
    Vorarlberg
    21°
    Niederösterreich
    17°

Jetzt Panorama-Newsletter abonnieren

Der tägliche Überblick mit den wichtigsten Meldungen zu den Themen Chronik, Wien und Umwelt. Kostenlos.

Newsletter bestellen

Code schwer lesbar? » Neu laden

AnmeldenAnmelden