Chemikalienfund: Tiroler der Verbrechensvorbereitung verdächtig

13.01.2013 | 15:02 |   (DiePresse.com)

Beim einem verdächtigen 24-Jährigen wurden sprengstofftaugliche Chemikalien gefunden. Er habe noch keine schlüssigen Angaben gemacht, sagt die Polizei.

Drucken Versenden
 
A A A
Schriftgröße
Kommentieren

Nach dem Fund sprengstofftauglicher Chemikalien im Hundert-Kilo-Bereich bei einer Großrazzia im Bezirk Kufstein wurde über den 24-jährigen Verdächtigen die Untersuchungshaft verhängt. Es bestehe der Verdacht der Vorbereitung eines Verbrechens durch Sprengmittel, teilte die Tiroler Exekutive in einer Aussendung am Sonntag mit. Noch habe der Unterländer aber keine schlüssigen Angaben zum illegalen Waffen- und Sprengmittelbesitz bzw. dessen Verwendung gemacht, hieß es.

Des weiteren werde der Mann des illegalen Besitzes von verbotenen Waffen, Kriegsmaterial, Sprengmittel und pyrotechnischen Gegenständen verdächtigt. Derzeit sei die Auswertung und Analyse der beschlagnahmten Waffen, Sprengmittel und chemischen Substanzen durch Sachverständige im Gange. Die Erhebungen dazu führe das Landesamt für Verfassungsschutz und Terrorismusbekämpfung (LVT).

Die Polizei hatte in Zusammenarbeit mit der Cobra in der Nacht auf Freitag zugeschlagen. Die Hausdurchsuchung wurde aufgrund eines Hinweises durchgeführt. Neben all den Waffen und Materialien fanden die Beamten auch 1.000 Schuss Munition.

(APA)

 
Testen Sie "Die Presse" 3 Wochen lang gratis: diepresse.com/testabo
7 Kommentare
HB4242
13.01.2013 18:01
9

Komisch ...

... in Salzburg sprengens den ganzen Haushalt in die Luft -> und es passiert nichts !

susi musterfrau
13.01.2013 17:06
16

Vor zwei Wochen wurden bei einem Araber

eine Menge Waffen,Totschläger und Messer gefunden.

Nach einem Tag war die Meldung wieder verschwunden.

Warum?

Weil die Eltern ein angesehene Ärzte waren?

Sehr komisch das ganze!

myolnir
13.01.2013 16:53
2

hätte sagen sollen,er brauchts'für südtirol...


Antworten Danielle Durand
15.01.2013 00:22
0

scheint so,

im Ernst
:-)

ZARA 2.01
13.01.2013 16:19
4

Du meine Güte!

kein pardon bei Waffennarren!
Muss denn wieder erst ein Unglück passieren?

persil 4.0
13.01.2013 15:21
20

Im Fernsehen haben sie


nur ein paar alte Jagdgewehre gezeigt!

Und "Sprengstofftaugliche Chemikalien" hat jeder Bauer oder Hobbygärtner!


Antworten kraxn
13.01.2013 18:03
13

Re: Im Fernsehen haben sie

Genau hier ist das Problem, welches auch hier in diesem Forum diskutiert wurde.

In meinen Augen ist das " a bleder Bua", der sich gerne mit Waffen umgibt. Nicht toll aber so ist es.
( und das bitte von mir, der Waffen[gewalt] ablehnt)

Was aber unser neues Polizeigesetz daraus macht ist, dass jeder noch so blöder Mensch zum Terroristen hochstilisiert wird, was in meinem Augen komplett falsch ist.

Wetter

  • Aktuelle Werte von
    09:00
    Wien
    18°
    Steiermark
    15°
    Oberösterreich
    15°
    Tirol
    10°
    Salzburg
    16°
    Burgenland
    18°
    Kärnten
    15°
    Vorarlberg
    15°
    Niederösterreich
    10°

Jetzt Panorama-Newsletter abonnieren

Der tägliche Überblick mit den wichtigsten Meldungen zu den Themen Chronik, Wien und Umwelt. Kostenlos.

Newsletter bestellen

Code schwer lesbar? » Neu laden

AnmeldenAnmelden