Salzburg: Frau vergisst Kinderwagen mit Baby im Bus

Der Mutter fiel das "Versehen" rasch auf, nach 20 Minuten war das Kind wieder bei ihr. Es hatte die ganze Zeit im Kinderwagen geschlafen.

Salzburg Mutter vergisst Kinderwagen
Schließen
Salzburg Mutter vergisst Kinderwagen
Symbolbild – (c) . (Erwin Wodicka )

In der Stadt Salzburg hat am Dienstag eine junge Mutter ihr Baby im Kinderwagen in einem Linienbus vergessen. Wie Stadtbus-Chef Gunter Mackinger gegenüber dem ORF Salzburg schilderte, konnten die Frau und ihr rund ein Jahr altes Baby nach 20 Minuten wieder vereint werden.

Die Mutter dürfte beim Umsteigen von einer Obus-Linie in die andere vergessen haben, dass sie mit dem Kinderwagen unterwegs war. "Der Kinderwagen war aber gut verzurrt, sodass hier nichts passieren konnte", so Mackinger

Der Frau fiel das "Versehen" auch rasch auf, sie meldete sich darauf bei der Verkehrsleitstelle. Kurz darauf konnte sie ihr Kind beim Hauptbahnhof auch wieder in die Arme schließen. Das Baby selbst dürfte laut Mackinger nichts von der Busreise ohne Mama mitbekommen haben. Es schlief die ganze Zeit im Kinderwagen.

(APA)

Kommentar zu Artikel:

Salzburg: Frau vergisst Kinderwagen mit Baby im Bus

Schließen

Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.

Meistgelesen