Auto stürzt in Krems-Fluss: Zwei Frauen gerettet

09.04.2013 | 10:10 |   (DiePresse.com)

Die 41-jährige Frau und ihre 65-jährige Mutter wurden von Feuerwehrleuten aus dem Auto gezogen und leicht verletzt ins Krankenhaus gebracht.

Drucken Versenden
 
A A A
Schriftgröße
Kommentieren

Eine 41-jährige Oberösterreicherin und ihre 65-Jährige Mutter sind Montagabend in Kematen an der Krems (Bezirk Linz-Land) mit ihrem Auto in den eineinhalb Meter tiefen Krems-Fluss gestürzt. Die leicht verletzten Frauen konnten sich nicht selbst aus dem Wagen befreien. Die Feuerwehr barg sie aus dem eiskalten Wasser, so die Pressestelle der Polizei Oberösterreich am Dienstag.

Die 41-Jährige aus Bad Hall war auf der Kremstal Bundesstraße aus unbekannter Ursache von der Fahrbahn abgekommen. Ihr Wagen schlitterte über eine Böschung in den Fluss. Weil sie und ihre Mutter nicht selbst aus dem Auto herauskamen, riefen sie mit dem Handy die Einsatzkräfte. Zwei Feuerwehrmänner sprangen sofort in das eiskalte Wasser und zogen die Frauen heraus. Das Fahrzeug wurde mit einer Seilwinde geborgen. Die Insassinnen wurden ins Landeskrankenhaus Steyr eingeliefert.

(APA)

 
Testen Sie "Die Presse" 3 Wochen lang gratis: diepresse.com/testabo
1 Kommentare
seefahrer-horst
09.04.2013 13:44
0

und alles ohne Helikopter

ein Hoch der Bad Haller Feuerwehr

Wetter

  • Aktuelle Werte von
    04:00
    Wien
    Steiermark
    10°
    Oberösterreich
    10°
    Tirol
    Salzburg
    Burgenland
    Kärnten
    10°
    Vorarlberg
    10°
    Niederösterreich

Jetzt Panorama-Newsletter abonnieren

Der tägliche Überblick mit den wichtigsten Meldungen zu den Themen Chronik, Wien und Umwelt. Kostenlos.

Newsletter bestellen

Code schwer lesbar? » Neu laden

AnmeldenAnmelden