Autobahn: Ab Montag kann WC-Besuch 50 Cent kosten

26.04.2013 | 11:48 |   (DiePresse.com)

Die ersten zwölf Raststationen wurden mit dem neuen Wertbon-System umgerüstet. Dieser Bon soll an allen Raststätten eingelöst werden können.

Drucken Versenden AAA
Schriftgröße
Kommentieren

Toilettenbenützer auf Autobahntankstellen müssen ab Montag damit rechnen, dass sie 50 Cent für den WC-Besuch zahlen müssen. Die Anlagen werden nach und nach mit Drehkreuz ausgestattet. Bei zwölf Standorten, je drei der insgesamt vier Tankstellenbetreiber (BP, Eni, OMV und Shell), sind bereits ab 29. April Wertbons-Systeme für die Benützung in Betrieb, informierte der Fachverband der Mineralölindustrie (FVMI).

Für die 50 Cent erhält der Besucher jedoch einen Gutschein, den er für Tankrechnungen und im Shop- sowie Gastrobereich markenübergreifend und österreichweit bei allen 89 Autobahn- und Schnellstraßen-Tankstellen einlösen kann. Gültig sind sie ein Jahr, pro Kaufvorgang können maximal fünf Gutscheine eingelöst werden. Kostenfrei soll der WC-Besuch für Behinderte und Kinder unter zehn Jahren bleiben. Klos auf sogenannten Asfinag-Rastplätzen bleiben ebenso gratis. Solche Anlagen ohne Zutrittssystem gibt es laut Asfinag österreichweit 36 mal.

Langer Weg zur Lösung

Der Gutschein-Lösung war ein langer Streit mit der Asfinag mit Mineralölkonzernen um die kostenlose Benutzung der Autobahn-Toiletten vorangegangen. Erst im Vorjahr klagte die staatliche Autobahngesellschaft zwei Raststätten, die "Klogeld" verlangt hatten.

50 Cent für WC-Besuch
Diese Raststätten verlangen ab 29. April 2013 50 Cent für einen WC-Besuch:

- BP Aistersheim A8 in Oberösterreich
- BP Völlerndorf - St.Pölten A1 in Niederösterreich
- BP Trieben A9 in der Steiermark
- Eni Matrei am Brenner A13 in Tirol
- Eni Kammern A9 in der Steiermark
- Eni Golling A10 in Salzburg
- OMV Göttlesbrunn A4 in Niederösterreich
- OMV Steinhäusl A1 in Niederösterreich
- OMV Stockerau A22 in Niederösterreich
- SHELL Eben im Pongau (Nord) A10 in Salzburg
- SHELL Eben im Pongau (Süd) A10 in Salzburg
- SHELL Wals (Süd) A1 in Salzburg

(APA)

Testen Sie "Die Presse" 3 Wochen lang gratis: diepresse.com/testabo

Mehr aus dem Web

36 Kommentare
 
12

Aufregung

bitte, warum diese Aufregung? Auch bisher stand schon häufig ein Teller dort, wo man meist was drauf gelegt hat, oder etwa nicht? 50 cent sind meines Erachtens kein wirkliches Thema.

0 0

Re: Aufregung

20 cent hätten gereicht. Das Inkasso kostet 28,7 cent. Ungefähr.

Re: Re: Aufregung

ich glaube mehr, weil entsprechende Vorrichtung gebaut werden müssen. kann ich erst nach längere Zeit rechnen.

Wieder ein Wortbruch der Politik, aber mit OK des ÖAMTC

Dass die Politik umfällt verwundert nicht. Gar nicht. Dass der ÖAMTC umfällt ist allerdings unfassbar.

Überall sieht man die Unfähigkeit dieses staatlichen Krebsgeschwürs

Bis zu den Schei**häusln auf der kostenpflichtigen Autobahn sollt ihr es erkennen.

nicht schimpfen -

-sondern boykottieren und nichts auf den raststätten kaufen - dann werden die schnell wieder mit "kostenloser verrichtung menschlicher bedürfnisse" werben.

0 0

Re: nicht schimpfen -

Das dürften ganz andere Kanäle sein.

ich mach sowieso lieber in den wald


wem 50 Cent

für ein sauberes Klo nicht wert sind, dem ist nicht zu helfen!

Das Bild erinnert mich an eine vergangene Freundin(vor ca. 25 Jahren)....

....wenn diese Frau auf der Toilette war, dann war auf der Toilettenrolle nicht selten nur mehr EIN BLATT Papier, genau wie am Foto....ein Jahr lang habe ich gepredigt, sie möge auch an den nächsten Toilettbesucher denken und eine neue Rolle aufhängen, ABER NEIN, da hätte man ja eine Rolle aus der Packung nehmen müssen und sie aufhängen, da ist es schon einfacher, wenn man EIN BLATT Papier hängen lässt, damit der nächste auch noch Papier hat, zumindest hat sie damit ihr Gewissen beruhigt.....ich würde nicht sagen, dass diese Beziehung an dieser Rollenver3rschung gescheitert ist, ABER sie war sicher ein kleines Glied einer ganzen MIRISTWURSCHTOBDERNÄCHSTENOCHWASHATEINSTELLUNG;-))

1 2

Verstehe die Aufregung nicht!

Ich kann die Aufregung von meinen Vorpostern nicht verstehen!
Wenn Sie nach Deutschland fahren und dort an einer Autobahnraststätte auf die Toilette müssen werden ebenso 50 Cent fällig!
Einziger Unterschied, die Toiletten dort haben schon fast Wohlfühlcharakter, selbstreinigende WC Brillen inkl.
Alles in allem mal wieder ein abgekupfertes System von unseren Nachbarn!

5 0

Sie übersehen einen entscheidenden Unterschied zu Deutschland

Dort gibts keine Autobahngebühr. Wenn ich in Österreich das WC auf einer Raststätte betrete habe ich bereits vorher für diesen Bereich "Eintritt" bezahlt. Wie bei einem Kino, einem Fussballplatz oder in einer Therme. Könnten sie sich vorstellen in diesen Bereichen fürs WC extra zu bezahlen?

Re: Verstehe die Aufregung nicht!

"Verstehe die Aufregung nicht!"

Wir bedanken uns für Ihre Eröffnung kognitiver Unzulänglichkeiten.

Re: Re: Verstehe die Aufregung nicht!

was ist hier die kognitive Unzulänglichkeit? Es ist wirklich schwer zu verstehen, über was man sich aufregen kann. Wie oft zahlt man, bei einer, sagen wir einmal, drei bis vierstündigen Autofahrt. Wenn es einem zu viel ist, kann man ja abfahren und sein Glück beim nächsten Gasthaus oder der nächsten Tankstelle versuchen. Manche gehen in den Wald - bitte das Sackerl für das Gackerl nicht vergessen ;-) )

Re: Re: Re: Verstehe die Aufregung nicht!

Wie gesagt: Wenn Sie nicht verstehen, weshalb man sich über das Aussackeln von Menschen aufregen kann, ist es eine kognitive Unzulänglichkeit Ihrerseits.

Re: Re: Re: Re: Verstehe die Aufregung nicht!

Ich denke, es verhält sich reziprok.
Zum einem gibt es kein Menschenrecht auf Gratisbenützung von Kloanlagen. Beruhend auf irgendwelchen Grundlagen( die ich jetzt nicht heraussuchen will) wurden bei Autobahntankstellen festgelegt, dass solche Anlagen eingerichtet werden müssen, vielleicht auch um die Umwelt vor Schweinen zu schützen.
Darüber hinaus kostet das Betreiben derartiger Anlagen Geld, Klopapier, Reinigung, Instandhaltung etc. Warum soll das gratis sein. Wenn Sie tanken - selber schuld, wenn Sie das auf der Autobahn erledigen - erwarten Sie ja auch nicht, dass das Redbull, der Kaffee oder was auch immer Sie konsumieren ein Geschenk des Hauses ist.
Normalerweise kann ein Mensch auch einmal zwei oder drei Stunden aushalten, ohne gewisse Örtlichkeiten aufzusuchen. Bei eine Pause kann man auch bei einem netteren Kaffee etwas zu sich nehmen und dort das Klo gratis aufsuchen.
Vielleicht hören dann auch Reisebusse auf, mit 40 Klotouristen eine ewige Warteschlange zu erzeugen.

Re: Re: Re: Re: Re: Verstehe die Aufregung nicht!

"Zum einem gibt es kein Menschenrecht auf Gratisbenützung von Kloanlagen."

Es gibt auch kein Menschenrecht auf Watschenfreiheit. Trotzdem ist es gerechtfertigt, eine Politik, die einen täglich abwatscht, zu kritisieren.

Wie bereits 2x gesagt: Wenn Sie das nicht verstehen, ist es eine kognitive Unzulänglichkeit Ihrerseits.

Re: Re: Re: Re: Re: Re: Verstehe die Aufregung nicht!

das hier hat mE nichts mit Politik zu tun. die Grundablöse für die Grundstücke, auf welchen Ratstätten gebaut werden laufen meines Wissens über die Asfinag. Darauf beruht auch deren Mitspracherecht in vielen Belangen dort. jetzt hat sie einer Kostenpflichtigkeit eines Geschäftes zugestimmt. Wer nicht will, muss es nicht abschließen. das ist keine Steuer, von Deutschland abgeschaut und in Zukunft ein Grund sich zu beschweren, wenn es nicht passt, weil ich dann Anspruch habe auf eine vertragsinhärente Gegenleistung . Bisher war das nur Goodwill.

1 0

Re: Verstehe die Aufregung nicht!

Wann waren Sie zuletzt auf einer deutschen Autobahnraststätte? Seit längerer Zeit 75 Cent und nur 2/3 davon können eingelöst werden.

Diese Raststätten verlangen ab 29. April 2013 50 Cent für einen WC-Besuch:........

......jetzt kann man sich ungefähr ausmalen, zwischen welchen Stationen am meisten gedüngt wird!
PS: zum bezahlen von 50 Cent kann ich nur sagen, ich finde es richtig.....ist klar, niemand will etwas bezahlen....ich glaube aber, dass die Zeit von GRATIS der Vergangenheit angehört, auch von spö/grünen....ich habe im Ausland schon viele Menschen getroffen und wenn man dann so spricht, von wo man kommt usw. und man erwähnt, dass man im südl. Niederösterreich wohnt und die Südautobahn erwähnt, dann habe ich nicht nur einmal gehört, dass sie zwar Österreich nicht kennen, aber beim durchfahren z.B in Leodorf(gemeint war Leobersdorf) auf die Toilette gingen und danach bis Jesolo durchgefahren sind.....auf deutsch gesagt, nicht wenige schifften und gaggten uns die Toiletten voll....und das war ihr einziger in Erinnerung gebliebener Österreichbezug......das mit einer Rückvergütung bei einer Konsumation, das würde ich schon in Ordnung finden.....weil GRATIS ist gestern, nicht einmal der Tod ist gratis!

Re: Diese Raststätten verlangen ab 29. April 2013 50 Cent für einen WC-Besuch:........

So ein Blödsinn, von wegen "nicht einmal der Tod ist gratis." Haben Sie schon einmal jemanden sagen hören "Zahlen, bitte, lieber Herr Tod, ich bin jetzt soweit"?

Re: Re: Diese Raststätten verlangen ab 29. April 2013 50 Cent für einen WC-Besuch:........

aber meistens muss sich wer "opfern" das Begräbnis zu bezahlen. Daher ist der Tod zumindest für manche Angehörige nicht gratis. Es gibt auch Menschen, die selbst vorsorgen, dann ist auch nicht umsonst.

Ich schaue mir ohnehin am liebsten die Landschaft beim Pinkeln in der freien Natur an.

Der Duft des feuchten Grases, die Sonne scheint auf´s Luli, die Luft ist sauber, sich drehend kann man das ganze Panorama sehen.....

50 Cent zahle ich aus Prinzip nicht!


Re: Ich schaue mir ohnehin am liebsten die Landschaft beim Pinkeln in der freien Natur an.

falscher Name Feuervögelchen, besser wäre Ferkelchen

Wenn die Toiletten dafür ordenlich und sauber sind zahle ich die 50 Cent gerne.


12 3

TjA

dann wird sich wohl die spezies Baum-/Strauch-/Wiesenpinkler rasant vermehren

Selber schuld.

 
12

Wetter

  • Aktuelle Werte von
    02:00
    Wien
    19°
    Steiermark
    16°
    Oberösterreich
    16°
    Tirol
    16°
    Salzburg
    14°
    Burgenland
    19°
    Kärnten
    16°
    Vorarlberg
    16°
    Niederösterreich
    16°

Jetzt Panorama-Newsletter abonnieren

Der tägliche Überblick mit den wichtigsten Meldungen zu den Themen Chronik, Wien und Umwelt. Kostenlos.

Newsletter bestellen

Code schwer lesbar? » Neu laden

AnmeldenAnmelden