Benzin ausgegangen: Pensionist auf A22 von Auto erfasst

Ein 75-Jähriger ging mit einem Kanister auf dem Pannenstreifen der Donauuferautobahn, als er von einem Pkw erfasst und schwer verletzt wurde.

Ein 75-Jähriger ist Donnerstagmittag auf der Donauuferautobahn (A22) in Wien-Floridsdorf von einem Pkw angefahren worden. Laut Berufsrettung Wien war dem Pensionisten kurz vor der Ausfahrt Strebersdorf in Fahrtrichtung Korneuburg das Benzin ausgegangen. "Der Mann ging mit einem Reservekanister am Pannenstreifen und wurde von einem Fahrzeug erfasst", sagte Rettungssprecher Ronald Packert.

Das Unfallopfer wurde an Ort und Stelle notfallmedizinisch versorgt und danach in eine Spital gebracht. Der 75-Jährige habe mehrere schwere Verletzungen, unter anderem am Kopf, erlitten.

(APA)

Kommentar zu Artikel:

Benzin ausgegangen: Pensionist auf A22 von Auto erfasst

Schließen

Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.

Meistgelesen