Drucken Versenden
 
A A A
Schriftgröße
Kommentieren

Verfolgungsjagd in Graz: Zwei Polizisten verletzt

Bild: Die Presse (Michaela Seidler) 

Ein 21-Jähriger raste ohne Führerschein und mit gestohlenen Autokennzeichen vor einer Polizeikontrolle davon.

 (DiePresse.com)

Eine Verfolgungsjagd mit der Polizei hat am Donnerstag mit zwei leicht verletzten Beamten geendet. Nachdem ihn in Graz eine Streife aufhalten wollte, raste ein 21-Jähriger mit einem Auto mit gestohlenen Kennzeichen und ohne Führerschein davon. Die Fahrt ging bis Seiersberg-Pirka, wo der Lenker in eine Sackgasse geriet und nach Angaben der Polizei beim Zurückstoßen das Polizeiauto rammte.

Nach dem 21-jährigen Grazer wurde bereits mehrere Tage gesucht, denn er hat keinen Führerschein und auf seinem Auto befinden sich gestohlene Kennzeichen. Donnerstag gegen 22.15 Uhr versuchte eine Streife am Schönaugürtel, den Fahrer anzuhalten. Er wurde aber nicht langsamer, sondern stieg aufs Gas und raste durch die Stadt davon. Auf dem Puchsteg hätte er beinahe einen Fußgänger angefahren.

In Raaba fuhr er auf die Autobahn auf. Dann nahm er die Ausfahrt Unterpremstätten und jagte Richtung Seierberg-Pirka, wo er schließlich in eine Sackgasse geriet. Er wollte rückwärts wieder aus der Gasse herausfahren und rammte dabei das nachfolgende Polizeiauto. Nachdem er dann auch noch zu Fuß flüchten wollte, wurde er schließlich überwältigt und festgenommen. Die beiden Beamten wurden leicht verletzt und im UKH Graz ambulant behandelt. Ein Alkoholtest beim 21-Jährigen verlief negativ.

(APA)

 
Testen Sie "Die Presse" 3 Wochen lang gratis: diepresse.com/testabo
11 Kommentare
molekühl
14.02.2016 08:22
3

.

21 und kein Führerschein. Warum?
Mit gestohlenen Kennzeichen unterwegs. Nur so zum Spaß?
Flüchten "like a boss", dabei auch noch bewusst ein Polizeiauto rammen. Einfach so?

Hört sich irgendwie nicht nach einem durchschnittlich sozialisiertem jungen Mann an.

Lottokönig
13.02.2016 21:16
1

lebenslang keinen FS machen

und die Strafe die er kriegt, in Arbeit im Sozialbereich wandeln, bis er keine vollgeschi**enen Bettpfannen mehr tragen kann.

Ein Original
13.02.2016 18:11
8

Verfolgungsjagd

Also immer diese... Jährigen.....

pressexxx
13.02.2016 17:43
12

gute Kondition der Beamten

Nicht schlecht wenn Polizisten auch zu Fuß mit einem 21-jährigen mithalten können. BRAVO !!!

Antworten Lottokönig
13.02.2016 21:17
1

Re: gute Kondition der Beamten

naja, das is ja unfailr, die Beamten konnten sich bei der Verfolgung ja abwechseln... ;-)

vitruv221
13.02.2016 16:39
9

Ich "wünsch" mir schon...

...dass es einmal jemand OHNE Migrationshintergrund ist. Wir werden sehen...

Die letzten Wochen haben fast alle bad news einen "Migrationshintergrund" gehabt, und es wird dann immer schwerer den unschönen Hassparolen gegen Ausländer Herr zu werden.

Antworten Kritikaster
13.02.2016 18:37
15

Wollen wir wetten?

Wenn ich so hier in die Autos schaue, wer in der 30er Zone mit ohrenbetäubendem Lärm dahinbrettert, kann ich mir es vorstellen. Hilfreich wäre noch die Automarke;-)

wegmitdenen
13.02.2016 15:52
24

und

der Name?

Antworten salvatore1
13.02.2016 16:47
2

Re: und

glauben's, dass es ein Bekannter von Ihnen ist?


Antworten Gewissenhaft
13.02.2016 16:31
22

Re: und

ein importierter denn ein össi würde schon wissen wie es hier läuft und was jetzt auf ihn zukommt!!

Antworten Helmut HGR.
13.02.2016 16:11
0

Re: und

Wenn nicht dabeisteht ist er kein Österreicher!

Wetter

  • Aktuelle Werte von
    21:00
    Wien
    28°
    Steiermark
    21°
    Oberösterreich
    21°
    Tirol
    20°
    Salzburg
    23°
    Burgenland
    28°
    Kärnten
    21°
    Vorarlberg
    21°
    Niederösterreich
    20°

Jetzt Panorama-Newsletter abonnieren

Der tägliche Überblick mit den wichtigsten Meldungen zu den Themen Chronik, Wien und Umwelt. Kostenlos.

Newsletter bestellen

Code schwer lesbar? » Neu laden

AnmeldenAnmelden