Fast minus 13 Grad in Tirol vergangene Nacht

Frostfrei blieben in der vergangenen Nacht nur der Donauraum und das östliche Flachland. Die Kältepole lagen in Tirol.

Frost auch in Frankreich: Eine Aufnahme aus einem Weingarten bei Auxerre
Schließen
Frost auch in Frankreich: Eine Aufnahme aus einem Weingarten bei Auxerre
Frost auch in Frankreich: Eine Aufnahme aus einem Weingarten bei Auxerre – APA/AFP/PHILIPPE DESMAZES

Wie angekündigt gab es in der Nacht auf Freitag verbreitet Frost. Für Rekorde war es zwar zu wolkig und zu windig, mit Tiefstwerten von oftmals unter minus 5 Grad war es aber dennoch sehr kalt für die Jahreszeit, berichtet der Wetterdienst Ubimet. Die Kältepole Österreichs lagen dabei in Tirol: In Obergurgl und Galtür wurden in der Früh nur minus 12,9 Grad gemessen und auch in Seefeld war es mit minus 12,1 Grad nur wenig wärmer. Deutlich zweistellige Minusgrade gab es aber mit minus 12,8 Grad auch in Warth am Arlberg oder mit minus 10,4 Grad im Salzburger Obertauern. Die kälteste Messstation in ganz Österreich war wenig überraschend am 3.440 m hohen Brunnenkogel in Tirol, wo minus 21,1 Grad gemessen wurden.

In den Orten unter 1000 Metern Seehöhe war es mit minus 11,9 Grad im Tiroler Ehrwald am kältesten, gefolgt von minus 9,7 Grad in Achenkirch und minus 9,2 Grad in Hochfilzen. Aber auch im Südosten wurde es für die zweite Aprilhälfte außergewöhnlich kalt. Im steirischen Gleisdorf lag der Tiefstwert bei minus 4,6 Grad, in Füstenfeld bei minus 4,5 und in Güssing bei minus 4,2 Grad. Am Grazer Thalerhof wurden gar nur minus 5,5 Grad gemessen. "Das sind für diese Jahreszeit und ohne Schneedecke sehr beachtliche Frühtemperaturen", wird Ubimet-Chefmeteorologe Manfred Spatzierer in einer Aussendung.

Mildester Tiefstwert: 3,1 Grad

Einige Regionen, etwa der niederösterreichische Donauraum, Wien und Teile des Wiener Beckens blieben knapp frostfrei. Am österreichweit mildesten war es mit einem Tiefstwert von 3,1 Grad jedenfalls in der Wiener Innenstadt.

Die Tiefstwerte von Freitag, 21. April nach Bundesland:

Vorarlberg:

  • minus 12,8 Grad, Warth am Arlberg
  • minus 8,1 Grad, Schoppernau
  • minus 7,2 Grad, Schröcken

Tirol:

  • minus 12,9 Grad, Galtür
  • minus 12,1 Grad, Seefeld
  • minus 11,9 Grad, Tannheim

Salzburg:

  • minus 10,4 Grad, Obertauern
  • minus 9,0 Grad, Saalbach
  • minus 6,8 Grad, Krimml

Kärnten:

  • minus 8,0 Grad, Weitensfeld
  • minus 7,5 Grad, Villachminus Südminus Fürnitz
  • minus 6,7 Grad, Hermagor

Steiermark:

  • minus 7,6 Grad, Seckau
  • minus 6,8 Grad, Zeltweg
  • minus 6,3 Grad, Mariazell

Burgenland:

  • minus 4,2 Grad, Güssing
  • minus 2,9 Grad, Kleinzicken
  • minus 2,7 Grad, Wörterberg

Oberösterreich:

  • minus 5,8 Grad, Summerau
  • minus 5,2 Grad, Windischgarsten
  • minus 4,5 Grad, Freistadt, Rohrbach, Kollerschlag

Niederösterreich:

  • minus 6,7 Grad, Semmering
  • minus 5,1 Grad, Lunz am See
  • minus 4,1 Grad, Mönichkirchen

Wien:

  • minus 1,9 Grad, Mariabrunn
  • minus 0,8 Grad, Jubiläumswarte
  • plus 0,6 Grad, Unterlaa

Bergstationen:

  • minus 21,1 Grad, Brunnenkogel (T, 3.440 m)
  • minus 18,6 Grad, Sonnblick (S, 3.105 m)
  • minus 17,7 Grad, Pitztaler Gletscher (T, 2.850 m)

(Ubimet/Red.)

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgelesen
    Kommentar zu Artikel:

    Fast minus 13 Grad in Tirol vergangene Nacht

    Schließen

    Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
    Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.