Unwetter in der Steiermark: Überflutete Keller und Straßen

Binnen kürzester Zeit gingen etwa 70 Liter Niederschlag pro Quadratmeter nieder. Betroffen ist der oststeirische Bezirk Feldbach.

Unwetter Steiermark ueberflutete Keller
Schließen
Unwetter Steiermark ueberflutete Keller
(c) APA/LFV/FRANZ FINK (LFV/FRANZ FINK)

Ein heftiger Platzregen hat am Donnerstagn für überflutete Keller und überschwemmte Straßen im Raum Fehring im oststeirischen Bezirk Feldbach gesorgt. Kurz vor 13 Uhr wurden rund 70 Liter Niederschlag pro Quadratmeter binnen kürzester Zeit registriert, sieben Feuerwehren standen mit knapp über 100 Mann bis in die Abendstunden im Einsatz, hieß es seitens des Landesfeuerwehrkommandos Steiermark.

Zahlreiche Keller im Fehringer Stadtgebiet sowie öffentliche Flächen wie Sportplatz, Kinderspielplatz etc. standen nach dem Regen unter Wasser, bzw. wurden von Schlammmassen zum Teil arg in Mitleidenschaft gezogen. Teilweise stand das Wasser in den Kellern bis zu einem Meter hoch. Gemeinde- und Landesstraßen im Großraum Fehring wurden mit kleineren Muren verlegt, auch die B57 war in dem Abschnitt kurzfristig überflutet.

Unterstützt werden die Feuerwehrkräfte vom Straßenerhaltungsdienst. Die Dauer der Aufräumarbeiten soll laut Einsatzleitung noch bis in die späten Abendstunden reichen. Die Höhe des entstandenen Sachschadens war am Abend noch unbekannt.

(APA)

Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.