Rom hat entschieden, wer neuer Tiroler Bischof wird

Am Mittwoch nächster Woche könnte der Ministerrat befasst werden.

Rom Generalaudienz
Schließen
Rom Generalaudienz
Rom Generalaudienz (Symbolbild) – imago/Ulmer/Lingria

Innsbruck/Wien. Die Bischofskongregation im Vatikan hat offenbar entschieden, wer Bischof in Innsbruck wird. 16 Monate nach dem Wechsel von Bischof Manfred Scheuer nach Linz könnte am Mittwoch der Ministerrat die Ernennung durchwinken. APA-Informationen zufolge soll der neue Bischof nach Ostern bestätigt und offiziell bekannt gegeben werden.

Aufgrund des Konkordats kann die Regierung aus „Gründen allgemein politischer Natur“ Einwände gegen einen neuen Bischof erheben. Vetorecht hat die Politik keines, der Papst ist in seiner Entscheidung völlig frei.

Noch leitet der vorherige Generalvikar Jakob Bürgler Tirol als Diözesanadministrator. Möglicherweise künftig sogar als Diözesanbischof. Er galt lange als Top-Favorit. (red./APA)

("Die Presse", Print-Ausgabe, 13.04.2017)

Die Presse - Testabo

Testen Sie jetzt „Die Presse“ und „Die Presse am Sonntag“ sowie das „Presse“-ePaper und sämtliche digitale premium‑Inhalte 3 Wochen kostenlos und unverbindlich.

Jetzt 3 Wochen testen
Meistgelesen
    Kommentar zu Artikel:

    Rom hat entschieden, wer neuer Tiroler Bischof wird

    Schließen

    Sie sind zur Zeit nicht angemeldet.
    Um auf DiePresse.com kommentieren zu können, müssen Sie sich anmelden ›.