Flugpassagier schmuggelt Affen in Unterhose

10.09.2012 | 10:26 |   (DiePresse.com)

Der Mann wurde auf dem Flughafen von Neu Delhi festgenommen, nachdem Sicherheitsleute einen Lori-Affen in seiner Unterwäsche entdeckt hatte.

Drucken Versenden AAA
Schriftgröße
Kommentieren

Bei dem Versuch, einen Affen in seiner Unterhose zu schmuggeln, ist ein Mann auf dem internationalen Flughafen von Neu Delhi festgenommen worden. Das Sicherheitspersonal entdeckte den 17 Zentimeter großen Lori-Affen bei einem Sicherheitscheck in der Unterwäsche des Passagiers, wie die indische Nachrichtenagentur PTI am Montag berichtete. Ein weiterer Lori wurde in einem Mülleimer gefunden, in den der Passagier und zwei Komplizen ihn offenbar gesteckt hatten, weil sie ihn nicht mitnehmen konnten.

Die drei Männer wurden festgenommen. Sie waren aus Bangkok kommend in Neu Delhi gelandet und wollten nach Dubai weiterfliegen. Erst vergangene Woche hatte die indische Presse über die Festnahme eines Fluggastes aus Thailand berichtet, der zehn Schildkröten in seiner Unterhose ins Land geschmuggelt hatte. In seinem Gepäck befanden sich zudem sechs Perserkatzen, drei Taranteln und elf Vogeleier.

(APA/AFP)

Testen Sie "Die Presse" 3 Wochen lang gratis: diepresse.com/testabo

Mehr aus dem Web

1 Kommentare
Gast: xxxx
10.09.2012 15:23
0 1

Am VIE laufen auch viele Affen mit Unterhosen herum.


Wetter

  • Aktuelle Werte von
    18:00
    Wien
    14°
    Steiermark
    11°
    Oberösterreich
    11°
    Tirol
    14°
    Salzburg
    13°
    Burgenland
    14°
    Kärnten
    11°
    Vorarlberg
    11°
    Niederösterreich
    14°

Jetzt Panorama-Newsletter abonnieren

Der tägliche Überblick mit den wichtigsten Meldungen zu den Themen Chronik, Wien und Umwelt. Kostenlos.

Newsletter bestellen

Code schwer lesbar? » Neu laden

AnmeldenAnmelden